PattayaBlatt logo

Schreck im Garten

Liebe Tante Frieda,

Ich wohne in einem hübschen Haus in Pattaya mit kleinem Garten. Als ich neulich meinen Rasen mähte und meine paar Büsche von Blättern am Boden befreite, erschrak ich nicht schlecht. Ich sah einer Kobra in die Augen. Vor Schreck fiel ich rückwärts auf meinen Allerwertesten und entfernte mich nach hinten kriechend von der Schlange. Zum Glück hatte die aber nichts Weiteres im Sinn und schlängelte sich durchs Gebüsch davon. Nun aber habe ich Angst, was ich machen soll. Ich wage es nicht, in die Nähe meiner Sträucher zu kommen, aus Angst, dass die Kobra oder ihre Verwandten doch einmal zubeißen werden. Was soll ich am Besten tun?

Leo

 

Lieber Leo,

Ja auch Löwen wie Du bekommen Angst, wenn sie einer Schlange begegnen und noch dazu einer Kobra. In dieser Jahreszeit fällt viel Regen und die Schlangen kommen dadurch an die Oberfläche, weil sie nicht ertrinken wollen und überhaupt die Nässe auch nicht so gerne haben. Das müssen wir Menschen, die ihren Lebensraum so stark eingeschränkt haben, verstehen lernen. Um Genaueres über die Begegnung mit Schlangen zu erfahren, kannst Du Dich an den österreichischen Generalkonsul Rudolf Hofer, der ein Schlangenexperte ist, wenden oder im Internet auf speziellen Webseiten. Solltest Du wieder eine Schlange in Deinem Garten sehen, ruf sofort die Sawang Boriboon Stiftung an, Tel.: 038-488882. Die schicken geübte Leute, um die Schlange zu fangen und sie wieder in der Wildnis auszusetzen.