PattayaBlatt logo

Betrunkene Autofahrer werden verhaftet, erhalten Geldbußen und Fußketten

MotorrädersindhäufigeUnfallverursacher, speziell auf Landstraßen.

Die Abteilung für Bewährung wird nunmehr strengere Maßnahmen gegen Autofahrer, die gegen das Gesetz verstoßen, durchsetzen.

So sollen betrunkene Autofahrer sofort verhaftet werden, eine Geldstrafe bekommen und so lange sie auf Bewährung sind, mit einer Fußkette versehen werden.



Die Neujahrstage haben es wieder gezeigt: Zwischen dem 29. Dezember 2020 und dem 1. Januar 2021 gab es 2.365 Verkehrsunfälle mit 267 Toten und 2.362 Verletzten.

Die Provinzen mit den meisten Unfällen waren Chiang Mai und Songkhla. Aber Nakhon Ratchasima hatte bei Unfällen die meisten Toten.

911 der Unfälle wurden durch betrunkene Fahrer ausgelöst. Die Provinzen mit den meisten Betrunkenen sind Chaiyaphum, Ubon Ratchathani, Chanthaburi, und Buriram.(NNT)