PattayaBlatt logo

Das Geisterfest in Loei ist eines der farbenprächtigsten Schauspiele in Thailand

Dan Sai,Loei. Die kleine Stadt Dan Sai in Loei liegt an der Grenze zu Laos und ist durch sein jährliches Geisterfest überall bekannt. In diesem Jahr fand das ‘Phi Ta Khon’ zwischen dem 6. und 8. Juli 2016 statt.

Der legende nach wird dieses Fest veranstaltet um einem der Leben Buddhas, dem als Prinz Vessandara zu gedenken. Als dieser Prinz nach längerer Abwesenheit wieder in sein dorf zurückkehrte wurde ein großes Fest veranstaltet. Einer anderen Legende nach wird das Fest veranstaltet, nachdem vor langer Zeit zwei Liebende flüchten wollten aber in einem Tunnel, aus dem sie nicht mehr heraus konnten, starben. Eigentlich aber ist es egal warum es veranstaltet wird, es ist auf jeden Fall zur Freude der Isan Bewohner, die felsenfest an Geister und Spuk glauben.

Beim Festival verkleiden sich hauptsächlich junge Männer in farbenfrohe Kostüme. Sie tragen Masken die aus der Rinde von Palmen, die eingeweicht wird um dann in Gesichtsform geformt wird, gefertigt werden. Ein Korb zum Reis kochen krönt das Ganze. Die Masken werden mit leuchtenden Farben bemalt, erhalten einen schrecklichen Mund und Zähne und eine Holznase. Auf dem Rücken tragen die jungen Männer über der bunten Fetzenkleidung Kuhglocken. Viele von ihnen tragen auch Holzgewehre oder Holzschwerter bei sich, die die Form eines bunten Phallus haben.

Während der dreitägigen Festlichkeiten gibt es als Höhepunkt eine Parade durch die gesamte Stadt, die dann in einem Tempel endet. Dort wird dann den ganzen Nachmittag getanzt.

T13-7-16Geisterfest1

T13-7-16Geisterfest2

Das farbenfrohe Geisterfest von Loei.

Das farbenfrohe Geisterfest von Loei.