PattayaBlatt logo

Dengue-Fieber Situation verbessert sich – Patientenanzahl verringert sich

Der Gesundheitsminister hat mitgeteilt, dass sich die Situation bezüglich des Dengue – Fiebers im Land verbessert hat. Nach Aussage von Gesundheitsminister Dr. Pradit Sinthawanarong gibt es derzeit nur noch 3.000 Patienten pro Woche und das ist weit unter den 8.000 Patienten aus früheren Meldungen. Wenn die gegenwärtige Situation weiter anhält, erwartet man, dass die Zahl der Dengue – Fieber Patienten auf ein normales Maß zurückgeht. Das Ministerium hat sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der Patienten pro Woche auf unter 500 zu reduzieren.

Der Minister fordert dazu auch zur Mitwirkung aller Haushalte und Gemeinden auf und verlangt, dass sie die Nester der Mückenlarven alle 7 Tage beseitigen, den häuslichen Abfall reduzieren und für eine saubere Umwelt sorgen, um so die Anzahl der Mücken zu reduzieren.