PattayaBlatt logo

Ein wunderbarer Geburtstag auf der Insel Koh Chang

Der Deutsche Thomas Sack ist bereits seit mehr als 20 Jahren in Thailand ansässig. Er wurde hier einer der bekanntesten und erfolgreichsten Entrepreneurs als er im Jahr 2003 seine Firma im Raum Chonburi gründete, die Recycle Engineering Co. Ltd., deren geschäftsführender Direktor er ist.

Vom kleinen ersten Gebäude hat sich die Firma mittlerweile in einen der größten Betriebe seiner Art entwickelt. Das Besondere daran ist, dass dass die Firma nicht nur allen deutschen Standards mehr als entspricht, hier werden auch die neuesten Technologien angewandt, um Recycling auf schonende, naturfreundliche Art durchzuführen. Ob es sich nun um die Erzeugung von Wind- oder Sonnenenergie, hochstandardisierte Bungalows ohne Energieverbrauch oder um Pflanzenöl zur Speisung von Energie-Generatoren handelt, Recycling Engineering hat immer die Nase vorn. Mittlerweile werden in ganz Thailand auch Dienstleistungen wie das „Environmental Competence Center” angeboten.

Thomas Sack mit seinem sehr guten Freund und Flugpartner, Polizeioberstleutnant Sirayut AeJittiyate.

Thomas Sack mit seinem sehr guten Freund und Flugpartner, Polizeioberstleutnant Sirayut AeJittiyate.

Nun wurde Thomas Sack 60 Jahre alt. Diesen runden Geburtstag feierte er auf seiner „Heimatinsel“, auf der er jedes Wochenende auf seinem Baumhaus (darüber mehr in einem extra Artikel) verbringt, mit zirka 300 Freunden und Geschäftspartnern sowie etlichen hohen thailändischen Persönlichkeiten, eine tolle Geburtstagsfeier. Vielen davon hat er sogar für eine Nacht in Hotels eingeladen, denn an eine Heimfahrt nach Pattaya, Chonburi oder gar Bangkok war natürlich nicht zu denken.

Auf dem riesigen Grundstück, auf dem es einen Hangar für Traghubschrauber gibt, war ein tolles Büffet aufgebaut, es gab massenhaft Weine und speziell selbstgebrautes Bier zu trinken, denn auch das macht Thomas für sich ganz privat. Eine südamerikanische Band spielte Salsa und andere lateinamerikanische Lieder und speziell die Thais belagerten den Tanzboden.

Thomas hielt zu Beginn des Abends nur eine kleine Ansprache und mischte sich dann selbst ins bunte Treiben zwischen den vielen aufgestellten Tischen oder in der intimeren Atmosphäre seiner Bierbar.

Thomas Sack bei seiner sehr kurzen Ansprache.

Thomas Sack bei seiner sehr kurzen Ansprache.

Es gab keine Geburtstagstorte, weil Thomas „sowas eigentlich gar nicht mag“, sondern wie er sagte, seine Freunde nur eingeladen hatte um endlich einmal fast alle auf einem Haufen beisammen zu haben. Und dieser „Haufen“ feierte bis lange nach Mitternacht in der privaten und wunderschönen Umgebung vom Heim von Thomas und alle hatten unheimlichen Spaß daran.

Wir werden die meisten Fotos gar nicht mit Untertiteln bezeichnen, sondern lassen durch sie einfach die gute Laune und den Spaß bei der Geburtstagsfeier erkennen.