PattayaBlatt logo

Frauenpower nun auch beim TAS

Am 24. Mai 2018 wurde in der Österreichischen Botschaft in Bangkok, im Beisein Ihrer Exzellenz der österreichischen Botschafterin Dr. Eva Hager, die Jahreshauptversammlung der Thai-Austrian Association (TAS) durchgeführt.

57 der insgesamt 74 Mitglieder, zu denen auch 25 Thai Alumnis (ehemalige Studenten in Österreich) zählen gaben ihre Stimmen zur Neuwahl des Vorstandes ab. Jene die nicht erschienen waren hatten ihre Proxis an andere Mitglieder vergeben.

Der Präsident der TAS, Gottfried Auer, legte sein Amt nieder und auch Generalsekretärin Caroline Braunshofer tat dasselbe. Allerdings stellten sich beide weiterhin zur Wahl als Vorstandsmitglieder zur Verfügung, die dann unter sich die jeweiligen Posten besetzen.

Das neue TAS Board. (Von links) Präsidentin Caroline Braunshofer, Vizepräsident Gottfried Auer, Werner Kubesch, die Sonderbeauftragte der Botschaft Judith Schildberger, Dr. Kulwara Poolpol, Matthias Reininger, Elfi Seitz, Bruno Rotschädl, Magister Stephanie Jakobitsch, Teerachai Engchuan und Dr. Peter Lampl.

Das neue TAS Board. (Von links) Präsidentin Caroline Braunshofer, Vizepräsident Gottfried Auer, Werner Kubesch, die Sonderbeauftragte der Botschaft Judith Schildberger, Dr. Kulwara Poolpol, Matthias Reininger, Elfi Seitz, Bruno Rotschädl, Magister Stephanie Jakobitsch, Teerachai Engchuan und Dr. Peter Lampl.

Botschafterin Dr. Eva Hager begrüßte alle Anwesenden mit einer kurzen Ansprache, in der sie ihre Freude über die erfolgreiche Arbeit der TAS während der letzten beiden Jahre kund tat.

Judith Schildberger, die 1. Botschaftssekretärin, übernahm daraufhin die Leitung des Treffens.

Sie rief Gottfried Auer auf, der einen kurzen Bericht über seine Zeit als Präsident abgab. Auch Caroline Braunshofer folgte seinem Beispiel und Erich Erber, der Schatzmeister, der leider aus dem Board aus persönlichen Gründen austrat, gab seinen Finanz-Jahresbericht ab.

Botschafterin Dr. Eva Hager eröffnet die Sitzung.

Botschafterin Dr. Eva Hager eröffnet die Sitzung.

Judith Schildberger und die Sekretärin der Botschafterin, Edith Fuchs, kümmerten sich um die Wahlzettel und zählten die Stimmen, die für die jeweiligen Mitglieder der TAS, die sich als Boardmitglieder hatten zur Wahl aufstellen lassen.

Das Endergebnis war:

Caroline Braunshofer, Gottfried Auer, Magister Stephanie Jakobitsch von der österr. Botschaft, Dr. Peter Lampl, Bruno Rotschädl, Teerachai Engchuan, Werner Kubesch, Dr. Kulwara Poolpol, Matthias Reininger und ich selbst, Elfi Seitz.

Anschließend ging es in die Residenz der Botschafterin, wo die Wahlergebnisse vorgelesen wurden und wo bereits köstliche Erfrischungen auf alle Gäste warteten.

die Thai Alumnis beim Bild mit Botschafterin Dr. Eva Hager.

die Thai Alumnis beim Bild mit Botschafterin Dr. Eva Hager.

Nachdem einige Gläsern Wein und gutes Essen konsumiert waren, wurden die neuen Bordmitglieder plötzlich aufgefordert in einen Nebenraum zu gehen um zu beraten, wer welche Funktion übernehmen wird. Normalerweise wird dies in einer Sondersitzung gemacht aber im Überschwang des Abends wollten es einige eben sofort genau wissen. Caroline Braunshofer war die einzige Kanditatin für die Präsidentschaft und wurde daher auch einstimmig gewählt. Werner Kubesch, und Gottfried Auer stellten sich zur Wahl als Vizepräsident und am Ende wurde Gottfried Auer gewählt. Zum Generalsekretär wurde Dr. Peter Lampl bestimmt und Finanzfachmann Teerachai Engchua wurde überredet, das Amt des Schatzmeisters zu übernehmen. Ich selbst behielt meinen Posten als Pressereferentin bei.

Ass. Prof. Dr. Surapote Wongyai, ein früherer Präsident der TAS, verkündete, dass die Thai-Alumnis ein Beratungsboard aufstellen werden, was vom neuen Board und den anderen Mitgliedern große Zustimmung fand.

Danach wurde fleißig weitergefeiert bis sich einer nach dem anderen langsam verabschiedete.

Die versammelten anwesenden Mitglieder der TAS.

Die versammelten anwesenden Mitglieder der TAS.