PattayaBlatt logo

Künstlerehepaar veranstaltet Gemäldeausstellung

Kunst … was bedeutet die Kunst für uns? Diese Frage beantwortete Piyanut Wilhelmy-Cavallo am 5. August 2015 bei einer Vernissage unter dem Namen „Mixed Expressions“ im Banyan Tree Hotel in ihrem eigenen und im Namen ihres Ehemannes Giuliano Cavallo.

„Kunst ist für uns wie die Luft, die wir zum Atmen benötigen. Kunst ist etwas, das meinen Mann und mich sehr tief verbindet. Kunst ist Heiltherapie für mich. Ich habe im Jahr 2009 begonnen, zu malen, um einige sehr bedeutende Familienverluste zu überwinden. Die Kunst hat mir geholfen, meine tiefe Trauer zu verarbeiten. Die Kunst half mir, nicht in tiefe Depressionen und Traurigkeit zu verfallen.

Das Künstlerehepaar (Mitte) mit Generalmanagerin Nopparat Aumpa (links) und Werner Münz, Kanzler der Deutschen Botschaft in Tokio.

Das Künstlerehepaar (Mitte) mit Generalmanagerin Nopparat Aumpa (links) und Werner Münz, Kanzler der Deutschen Botschaft in Tokio.

Ich habe jedoch nicht, wie mein Mann, Kunst studiert, sondern Ingenieurwesen im Bereich Medien und Fernsehtechnik, weil mein Vater, der selbst Ingenieur war, sagte, ich würde als Künstlerin verhungern. Und es stimmt zum größten Teil, denn es ist ziemlich schwierig, Kunst zu verkaufen und die Leute mit seiner Kunst zu beeindrucken. Das ist es aber, was ich am meisten an Künstlern bewundere, denn Künstler folgen ihrem Herzen, nicht der Vernunft.

Das macht Künstler individuell und unabhängig. Kunst ist Freiheit, denn wenn ich male, vergesse ich die Welt um mich herum.

Mein Mann begann schon als sehr kleines Kind an, zu zeichnen. Er bemerkte schon im frühen Alter, dass er alles, was er sah, sehr leicht und sehr realistisch zeichnen konnte. Er ist sozusagen ein Naturtalent. Deshalb hatte er sich entschieden, Kunst (Fine Arts) in „Miami Dade College“ in Florida zu studieren.

Nach einem schlimmen Unfall im sehr jungen Alter, fühlte er zudem, dass Kunst das einzig Wahre ist, was ihm über seine körperlichen Schmerzen und mehrfachen Operationen hinweghalf. Dies ist fast vergleichbar mit meinem seelischen Schmerz, den ich mit der Kunst zu überwinden wusste. Giuliano nahm an zahlreichen Wettbewerben, Kunstgalerie-Shows, öffentlichen und privaten Veranstaltungen und Wohltätigkeitsveranstaltungen für Aids- und Krebskranke sowie für Hilfsveranstaltungen für Obdachlose teil. Seine Arbeit wurde in einigen Kunstbüchern wie z.B. ‚Diana in Art‘ und ‚Madonna in Art‘,in Großbritannien veröffentlicht. Somit ist er als Künstler recht erfolgreich.

Wir hoffen, dass unser Publikum die Liebe und Leidenschaft in unseren Kunstwerken fühlt. Die Intensität der Farben in meinen Gemälden reflektiert meine Liebe zum Leben, niemals die Hoffnung zu verlieren auch wenn es oftmals hoffnungslos erscheint. Die sehr detaillierte Arbeit meines Mannes zeigt seine Liebe zur Perfektion und seine Fähigkeit zur Komplexität in seinen Formen“.

 Zu den Künstlern

Piyanut Wilhelmy-Cavallo arbeitet an der deutschen Botschaft und ist gleichzeitig eine herausragende Künstlern. Während Khun Piya anfangs nur für sich malte, um den Verlust ihrer Eltern zu verarbeiten, besitzt ihre Kunst heute eine beständig wachsende Fangemeinde. Inspiriert und unterstützt wird sie von ihrem nicht minder talentierten Mann Giuliano. Die Werke des Künstlerehepaars sprühen dabei nur so vor Farbe, Liebe und Ausdruckskraft.

Die neuesten Werke der beiden werden jetzt noch bis zum 22.09. unter dem Titel „Mixed Expressions“ im Banyan Tree Bangkok (Club Lounge) ausgestellt. Der Besuch lohnt sich! Mehr zu Khun Piya: http://www.thecavallogallery.com/ DieAusstellung ist noch bis zum 22.09.2017 in der Club Loung, 19. Stock, des Banyan Tree Hotels zu bewundern. Die dort gezeigten Gemälde sind mit Öl- und Acrylfarben, Ölpastelle und Kohle gefertigt worden.

Weitere Infos finden Sie unter http://www.thecavallogallery.com/

„Mixed Expressions“

„Mixed Expressions“