PattayaBlatt logo

Medizin-Professor aus Chiang Mai erhält hohe Auszeichnung

Chiang Mai. Professor Dr. Narain Chotirodniramit, Vizedirektor des Maharaj Nakorn Chiang Mai Hospitals, erhielt vom Nationalen Institut für Notfallmedizin die „Auszeichnung für herausragende Leistungen in der Notfallmedizin 2015“. Die Preisverleihung fand im Internationalen Handels- und Ausstellungszentrum in Bangkok (BITEC) statt. Er hatte zuvor die Möglichkeit, an diesem Institut zu arbeiten, das sich auf die Entwicklung von standardisierter Notfallmedizin zur Behandlung dringender Fälle konzentriert.

Dr. Narain arbeitete drei Jahre an diesem Institut und am Königlichen Institut der Chirurgen von Thailand). Er war verantwortlich für drei große Projekte, unter anderem für das Training von ATLS (Verbesserter Trauma Life Support: standardisierte diagnostische und therapeutische Handlungsabläufe in der frühen klinischen Erstversorgung von schwerverletzten Patienten in der Notaufnahme). Der Abschluss dieses Kursus wird international anerkannt.

Er nahm vor 13 Jahren an dem ersten ATLS-Kursus in Thailand teil. Zurzeit ist Dr. Narain Direktor des internationalen Lehrplans bei der Kommission des Royal College of Surgeons of Thailand und kümmert sich um die Festlegung der standardisierten Abläufe bei der Versorgung verletzter Patienten in der Notaufnahme.

Das Training für ATLS wird landesweit durchgeführt für Ärzte und Chirurgen in den entsprechenden Fachgebieten. Wegen seiner langjährigen Erfahrung als Hochschullehrer wurde er als Referent in vielen Länder eingeladen, darunter Malaysia, Myanmar, Singapur, die Philippinen und Kambodscha.

Die Versorgung der Verletzten beginnt nicht erst in der Notaufnahme, sondern am Unfallort und auf dem Weg zum Krankenhaus. Daher wurden die ATLS-Kurse erweitert mit PHTLS (Pre-hospital Trauma Life Support, präklinisches Trauma-Management). Dr. Narain war dabei im Jahre 2014 federführend.

Die Kurse für Ärzte, Krankenschwestern und Krankenpfleger wurden zuvor mit veralteten Vorgaben durchgeführt. Er setzte sich mit einem amerikanischen Kollegen in Verbindung, und sechs Ärzte nahmen an einem Training in Übersee teil. Finanziert wurde dies durch das Nationale Institut für Notfallmedizin und das Royal College of Surgeons of Thailand. Es war das erste Mal, dass thailändische Ärzte daran teilnahmen, die anschließend ihr erworbenes Wissen in Thailand als Hochschullehrer weitergaben. Ende 2015 begannen die international anerkannten PHTLS-Kurse in Thailand. Die Lehrpläne für diese Kurse werden ständig verbessert.

Schließlich wurde Dr. Narain zum Vorsitzenden des Komitees der Ausbildungsbeurteilung eines neuen Fachgebiets für Rettungssanitäter berufen. Diese sollen verletzte Patienten schon vor der Einlieferung ins Krankenhaus versorgen können. Die Ausbildung mit einem Bachelor-Abschluss findet im Auftrag des Nationalen Instituts für Notfallmedizin statt.

Professor Dr. Narain Chotirodniramit sagte nach seiner Ehrung, dass mit dieser Auszeichnung gleichzeitig auch medizinische Fakultät der Chiang Mai Universität geehrt wurde.