PattayaBlatt logo

Millionenschwerer Polizist wird wegen vermutlichem Drogenhandel verhaftet

TNA. Der Polizist Thichat-at Muangkrachang aus Bangkok wurde von seinen Kollegen unter dem Verdacht auf Drogenhandel und Geldwäsche in einem Restaurant verhaftet. Es wird vermutet, dass der Polizist enge Kontakte zu einem Drogenring hat.

Die Polizei war auf ihn aufmerksam geworden, da viele Beschwerden gegen ihn eingingen. Bisherige Ermittlungen ergagen, dass der Mann zwischen drei und vier Millionen Baht jährlich über sein Konto laufen ließ. Außerdem wurd efestgetellt, dass Thichat mit dem Drogenringboss Pichet Tangworawat zusammen arbeitete, der kürzlich verhaftet wurde, weil er angeblich Drogen an die berüchtigte Oros-Bande geliefert hatte, die 2013 verhaftet wurde.

Im Zimmer von Thichat wurden keine Drogen gefunden, jedoch aber in seinem Büro, allerding snur eine kleine Menge.

Sicher ist auch bereits, dass sich das Vermögen Thichats auf mehr als 10 Millionen Baht beläuft und er auch zwei Autos hat. Die fünf Sparkonten wurden bereits eingefroren.

Generalleutnant Rewat Klinkesorn vom Drogendezernat Bangkok sagte, dass es immer noch etwa 20 Polizisten gibt, die im Drogenhandel involviert sind.