PattayaBlatt logo

Prinzessin Sirindhorn erhält in Indien ersten Welt-Sanskrit Preis

Der Rat für Kulturelle Beziehungen Indiens (ICCR) verlieh Prinzessin Sirindhorn den ersten Welt-Sanskrit Preis. Die Prinzessin, eine Professorin für Sanskrit, hat sich immer darum bemüht, die Sprache Sanskrit zu benützen. Sie war auch die königliche Patronin der 16. Welt Sanskrit Konferenz im letzten Jahr in Bangkok. An dieser Konferenz hatten 600 Professoren aus 60 Ländern teilgenommen und sie wurde von Indiens Außenminister Sushma Swaraj eröffnet.

Prizessin Sirindhorn befindet sich seit gestern, den 20. November 2016 in Indien als Gast des ICCR Präsidenten und wird dort insgesamt sechs Tage bis zum 26. November 2016 verbringen.

Prinzessin Sirindhorn befindet sich in Indien um den ersten Welt-Sanskrit-Preis in Empfang zu nehmen.

Prinzessin Sirindhorn befindet sich in Indien um den ersten Welt-Sanskrit-Preis in Empfang zu nehmen.

Sie wird dort auch bei der Eröffnung einer Ausstellung ihrer selbst gemachten Fotografien präsidieren, die im Rahmen 70 Jahre bilateraler Beziehungen zwischen Indien und Thailand, die im Jahre 2017 von der thailändischen Botschaft gefeiert werden, gezeigt wird.

Die Prinzessin wird auch religiöse und historische Plätze sowie die Nordost Hügel-Universität Shillong aufsuchen. Außerdem wird sie Besuche bei Indiens Präsident Pranab Kumar Mukherjee und Vizepräsident Hamid Ansari machen.