PattayaBlatt logo

Schweinezüchter planen Protest

14 September 2013 – Schweinezüchter wollen auf die Straßen gehen, um gegen den Import von Schweinefleisch aus den USA zu protestieren.

Der Präsident der Schweinezüchter Vereinigung Thailands, Surachai Sutthitham, plant ein Schreiben an das Thailändische Handelszentrum und an die US-Botschaft senden, um den Standpunkt der Schweinezüchter klar zu machen.

Surachai sagte, dass durch diese Importe das gesamte System der thailändischen Schweinezüchter zerstört wird. Diese sind nun bereit, Proteste durchzuführen. „Die Regierung konnte über die Menge der Protestierenden überrascht sein“, meinte er.

Er führte weiter aus, dass die Schweinefleischproduktion hauptsächlich für Inland-Verbrauch gedacht ist, es wird aber oft auch mehr produziert. Deshalb sollte mehr Schweinefleisch exportiert werden, anstelle zu importieren. Schweine in den USA werden immer noch mit Ractopamine-versetztem Futter gefüttert, was der Gesundheit schaden kann. Er sagte auch, dass man sich an Vietnam erinnern sollte, als dort viele Schweinezüchter gingen, nachdem die Einfuhr aus den USA gestattet wurde.

Die US A sagten dazu, dass sie dieses Mittel reduzieren werden um dem Kodex-Standard zu entsprechen, damit sie ihr Schweinefleisch nach Thailand exportieren dürfen.