PattayaBlatt logo

Thailands erste Corona-Schnüffelhunde staffel

Kaywalee Chatdarong, eine Professorin der Veterinär-Fakultät der Chulalongkorn Universität stellte die erste Corona Hundeschüffelstaffel vor.

Da es den meisten Beamten schlecht gelang, Corona an Menschen durch Riechen zu erkennen, werden nun Hunde dafür eingesetzt.

Die Professorin sagte, dass die Hunde zu 95 Prozent Kranke erkennen würden. Man nahm Labrador Retrievers dazu her, da sie lange Schnauzen haben, gut riechen können und trotzdem sehr freundlich sind. Sie sagte in Ländern wie Deutschland, Finnland, Frankreich und Australien werden solche Hunde bereits benützt.

„Wir werden Hunde dazu trainieren auch Patienten mit Diabetes, Alzheimer, Malaria und Depressionen aus der Menge heraus zu schnüffeln“, sagte sie.

Um den genügenden Abstand zu wahren, wird der Schweiß der Menschen den Hunden vor die Nase gehalten. Man kann nur hoffen, dass sie nicht ohnmächtig werden dabei…