PattayaBlatt logo

Thailand’s Hauptproduzent für Esswaren fertigt nun auch Gesichtsmasken an

Die neue, für 100-Millionen-Baht hergestellte Fabrik der Charoen Pokphand Group (CP), die in Phra Pradaeng im Bezirk Samut Prakan steht, testete Maschinen zur Herstellung von Chirurgen-Gesichtsmasken und nahm bereits die Produktion auf. Ab17. April 2020 sollen nun erstmal 3 Millionen Gesichtsmasken fertig gestellt werden, um den Bedarf in Thailand zu decken.

Die erste Lieferung wird an das König Chulalongkorn Memorial Hospital gehen um dort das medizinische Personal, das sich um COVID-19 Patienten kümmert, damit kostenlos zu versorgen.

Die Maschinen wurden aus China importiert und stellen dreilagige Masken her. In einem einzigen Tag können 100.000 Masken hergestellt werden. Die Masken werden während der Produktion nur von automatischen Maschinen gefertigt und verpackt. Die Herstellung dort wird so lange andauern, so lange Masken benötigt werden. Danach soll die Fabrik an das Köng Chulalongkorn Memorial Hospital gegeben werden, damit dort die kommerzielle Produktion der Masken gemacht wird und um damit die Herzabteilung des Centers zu finanzieren.

CP’s Senior Vorsitzender, Dhanin Chearavanont hatte 100 Million Baht gespendet, um die Fabrik in 5 Wochen fertig zu stellen. (TNA)

CP’s Fabrik wird 3 Millionen Gesichtsmasken ab Mitte April herstellen.

CP’s Fabrik wird 3 Millionen Gesichtsmasken ab Mitte April herstellen.