PattayaBlatt logo

Zusammenstoß zwischen Zug und Reisebus fordert 20 Menschenleben

Mindestens 20 Menschen wurden in den Morgenstunden des 11. Oktober 2020 bei einem Zusammenstoß an der KhlongKhwaeng Klan Station in Chachoengsao zwischen dem Frachtzug Nr 852 und einem Bus getötet und über 40 verletzt. Überall lagen Tote herum, der Bus, es waren 60 Passagiere darin, zerbrach in zwei Teile, und auch die Taschen der Menschen, die zu einem Tempel unterwegs waren, lagen verstreut herum.

Überwachungskameras zeigten, wie der Bus von der Straße abkam bevor er in den Zug krachte. Zegen sagten aus, dass der Bahnübergang keine Abgrenzung hatte, aber sie hörten das Warnsignal des Zuges.

Ein tragischer Zusammenstoß ereignete sich am 11. Oktober 2020 in Chachoengsao.

Unfälle verursacht durch Reisebusse sind an der Tagesordnung in Thailand bedingt durch rasen auf schlechten oder gefährlichen Straßen, betrunken fahren, unter Drogen fahren und/oder nicht genug einschreiten durch die Polizei.

Bilder des Schreckens