Make Pattayablatt.com your Homepage | Bookmark

Die deutschsprachige Zeitung für Thailand

Pattaya Mail | Chiang Mai Mail | Pattaya Mail TV

Pattaya Blatt News  
Zum Anfang
Kleinanzeigen
Abonnement
Wir über uns
Anzeigenpreise
Alte Ausgaben
Update von Saichon Paewsoongnern

 

 
Nachrichten Aktuelles aus Pattaya
 

Hilton verkauft Teddybären für guten Zweck

Die niedlichen Bären helfen Kindern.

Die Geschäftsleitung des Hilton Hotel Pattaya verkündete, dass ab 1. Dezember 2012 Teddybären für wohltätige Zwecke verkauft werden. Die Einnahmen sollen Kindern die von der Human Help Network Stiftung Thailand betreut werden (www.hhnthailand.org), zugute kommen.
Die Teddybären gibt es in drei verschiedenen Ausführungen: im Bikini, als Koch und im Bademantel. Die niedlichen Bären können zu Preis von 999 Baht im Hotel oder im Büro der Human Help Network
Stiftung im Pattaya Waisenhaus erstanden werden.


Alex Karpenko veranstaltet Trainingsseminar für Jugendliche im Royal Cliff

Alex Karpenko (Mitte) beim Gruppenfoto mit seinen Schülern.

Warunya Thongrod
Alex Karpenko, ein Tennis-Amateur-Spieler aus Russland, hielt am 20. November, 2012 am Center Court 1 des Fitz Club im Royal Cliff Beach Resort ein Trainingsseminar für angehende junge Tennis-Stars ab.
Da sich in Pattaya viele russische Investoren aufhalten und auch russische Touristen, die Sport lieben, wollte Alex Karpenko, während seines Urlaubes, den er im Royal Cliff verbrachte, etwas für die jungen Tennisspieler tun.
Zum Trainingsplatz sagte er: „Der Fitz Club ist ideal für Tennis und ich bin glücklich, ein wenig zum Wohl der Gemeinschaft beigetragen zu haben“.


Erhängter wird auf Spielgelände von Schule aufgefunden

In den frühen Morgenstunden des 29. November 2012 wurde die Leiche des 38-jährigen Tawin aus Ubon Ratchatani, der seit längerem obdachlos war, auf einem Baum auf dem Spielgelände einer Schule hängend vorgefunden.
Trotzdem es sich offensichtlich um Selbstmord handelt, wird eine Obduktion der Leiche vorgenommen.


Geschwister aus Koh Larn suchen ihre Mutter in Sattahip

Patcharapol Panrak
Die 10-jährige Plopairin Haruansak hielt ihren 8-jährigen Bruder Kittipong an der Hand und machte sich mit auf, ihre Mutter in Sattahip zu suchen. Die Frau, die in Koh Larn wohnt, hatte den Kindern gesagt, dass sie sich in Sattahip Arbeit suchen wolle.
Als die Mutter nicht zurückkam und die Kinder kein Geld mehr hatten, um sich etwas zu essen zu kaufen, fuhren sie alleine auf einer Fähre nach Sattahip, um ihre Mutter zu suchen. Sie wurden von der 66-jährigen Buakhien Sowanna gefunden, die sich ihrer annahm und die Polizei verständigte. Diese wiederum verständigte die Großeltern auf Koh larn, die sich eigentlich um die Kinder hätten kümmern sollen. Die Mutter wurde bis jetzt noch immer nicht aufgefunden.


Nackte Frau sitzt verwirrt auf Apartmenthaus-Dach

Ein Wachbeamter des View Taley 1 in Jomtien entdeckte am 27. November 2012 in den frühen Morgenstunden eine offensichtlich verwirrte, nackte Frau, wahrscheinlich eine Europäerin, auf dem Dach des Gebäudes sitzen.

Die Frau wird von Beamten befragt – gibt aber keine Auskunft.

Der Wachbeamte verständigte die Polizei und den Rettungsdienst, da er befürchtete, die Frau könnte in die Tiefe springen. Er wollte sie in ein Gesprächverwickeln, die Frau reagierte aber nicht darauf, sondern schrie nur immer wieder, dass ihr vom Universum befohlen worden war, jemanden aus der Hölle zu töten.
Erst nach einer Stunde gelang es den Polizeibeamten die Frau soweit zu beruhigen, dass sie ihr ein Badetuch reichen konnten, um ihre Blöße zu bedecken. Als die Frau es entgegen nahm, griffen die Beamten blitzschnell zu und führten die Frau aus der Gefahrenzone.
Nachbarn der Frau sagten aus, dass sie nur ihren Namen „Lana“ wissen, sie aber nicht kennen würden. Sie wird nun im Banglamung Krankenhaus psychiatrisch behandelt.


Pattaya Praise 2012 wird am Bali Hai Pier veranstaltet

Die Organisatoren des Christlichen Clubs sind am Ende des Events mit dem Erfolg zufrieden.

Warunya Thongrod
Der Christliche Club Pattaya veranstaltet zwischen dem 14. und 17. November 2012 zum 9. Mal einen „Pattaya Praise“ Event, der mit einem Konzert am Bali Hai Pier abgeschlossen wurde.
Mit diesem Event wollte der Christliche Club mit Gebeten und Gesängen den Segen Gottes auf die Stadt Pattaya herabrufen und ihren eigenen Glauben an Gott zeigen.
Aber auch andere Aktivitäten gab es während dieses Events. Kinder durften bei Wettbewerben ihr Talent zur Schau stellen, eine Autoparade durch die gesamte Stadt wurde veranstaltet und die Mitglieder des Clubs leisteten auch aktive Arbeit, indem sie bei der Naklua Kirche das Gras mähten, den Jomtien Strand von Müll befreiten und Spenden an die Schule Nr. 11 und die Bewohner des Klosters Thummasamakhee gaben.


Hungriges Wildschwein wird „verhaftet“

Patcharapol Panrak

Ein Wildschwein, das am 20. November 2012 aus seinem Verschlag ausgebrochen war und aus lauter Hunger laut grunzte, störte die Einwohner so sehr, dass sie die Polizei riefen und es “verhaften” lassen wollten. Das Wildschwein wurde jedoch wild und wehrte sich und die Polizisten brauchten 2 Stunden, um es wieder einzufangen und brachten es zum Eigentümer Kampanath Lappol, 42, zurück.


„Engelmacherin“ treibt nach viermaliger Verhaftung weiter ihr Unwesen

Abgetriebener Fötus im Müllsack entdeckt – Mutter noch bewusstlos im Operationszimmer

Boonlua Chatree

Mindestens 65 illegale Abtreibungen wurden erneut von der 45-jährigen Somjai Buasaen, die sich als Ärztin ausgibt, in ihrer Abtreibungsklinik „Pattaya 3rd Road Medicine Clinic“ zwischen dem 21. Oktober 2012 und dem 23. November 2012 vorgenommen. Am 24. November 2012 schlugen Beamte der „Kinder und Frauenschutz-Einheit“zu und verhafteten die Frau.
Somjai hatte den Müllsack mit dem Fötus noch immer im Zimmer, als die Beamten sie festnahmen. Die Mutter des Kindes lag noch bewusstlos auf einer Matratze.
Die Frau hatte, laut ihren Unterlagen, für Abtreibungen zwischen 10.000 und 70.000 Baht verlangt.
An der Rezeption fanden sie einen Motorradtaxifahrer, Aakhom Sanmano, 31, der gestand, der Klinik abtreibungswillige Frauen geschickt zu haben. Er hatte dafür jeweils 500 Baht erhalten. Er und die Rezeptionistin Chitra Masiyapak, 21, wurden ebenfalls verhaftet.
Somjai war bereits viermal vorher wegen illegaler Abtreibungen verhaftet worden, durfte aber aus ungeklärten Gründen immer wieder eine neue Klinik eröffnen.


Friedliche Demonstration von „Pitak Siam“ wird niedergeschlagen

dapd. In Bangkok haben am Samstag, den 24. November 2012 rund 12.000 Menschen den Rücktritt von Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra gefordert. Am Rande der Demonstration kam es zu
Auseinandersetzungen mit der Polizei. Eine Gruppe versuchte, eine Polizeisperre zu durchbrechen. Fünf Beamte wurden nach Angaben eines Polizeisprechers verletzt, zwei von ihnen schwer.
Außerdem wurden 13t Demonstranten festgenommen, mehr als 70 Personen verletzt.
Zu der Demonstration aufgerufen hatte der Führer der königstreuen Organisation, die sich Pitak Siam „Schützt Thailand“, General Boonlert Kaewprasit nennt. Sie wirft Yinglucks Regierung Korruption vor.
Nach nur 8 Stunden wurde die Demonstration beendet. „Wir haben unser Ziel verfehlt“, sagte General Boolnert und erklärte anschließend seinen Rücktritt. Er sagte, dass er sich in Zukunft an keinen politischen Veranstaltungen beteiligen wird.
Die Veranstalter hatten mit einer Million Demonstranten gerechnet, aber nur an die 12.000 kamen zum Ziel. Andere wurden durch viele Polizeisperren daran gehindert zum Versammlungsort zu gelangen. Außerdem haben die Behörden die Anreise zahlreicher Gruppen von vornherein blockiert. In einigen Provinzen sei den Betreibern von Bussen sogar polizeilich verboten worden, mit ihren Fahrzeugen am 23. und 24. November Touren nach Bangkok anzubieten. Ein Aufgebot von 20.000 Polizisten war in Bangkok aufmarschiert, um gegen die Demonstranten vorzugehen
Bereits um 9 Uhr früh war es zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und den Demonstranten gekommen, wobei die Polizei rücksichtslos Tränengas einsetzte. Auch um 14 Uhr war dies erneut der Fall gewesen. Viele Demonstranten erzählten, dass sie mit Schlagstöcken geprügelt worden seien uynd dann erst auf die Polizisten losgingen. Weitere Demonstranten erzählten, dass die Polizei Kobras in die Menge geworfen habe.
Die Demokratischen Partei kritisierte diese Vorfälle aufs Schärfste. Da auch zwei Journalisten verletzt und verhaftet worden waren, protestierte auch der thailändische Journalistenverband energisch und beschuldigte die Polizei überreagiert zu haben und versucht zu haben, die Berichterstattung über die Proteste zu erschweren oder zu unterbinden. Dies sei ein schwerer Verstoß gegen das geltende Recht.
Surapol Nitikraipoj, ehemaligiger Dekan der Thammasat Universität, meinte, dass die Beendigung der Demonstration keinesfalls auch das Ende der Bewegung Pitak Siam sei. Man würde eben abwarten müssen, bis die Zeit reif sei.
General Boonlert, der auch als „Seh Ai“ bekannt ist, sagte, er habe ganz sicher die richtige Entscheidung getroffen, indem er die Demonstration abblies, da es „sicher zu schweren Ausschreitungen gekommen wäre“.


Deutscher macht verbotenen HIV-Schnelltest

Der Deutsche Horst Joseph M., 72, trieb bereits seit längerer Zeit sein Unwesen is Pattaya, indem er Frauen einen HIV-Schnelltest anbot und diesen auch selbst in seinem Hotelzimmer durch, obwohl er kein Arzt oder Krankenpfleger ist.
Einige Frauen hatten anschließend über Schwellungen und Schmerzen im Finger und den Armen geklagt und hatten Hilfe bei der Child and Women Protection Unit gesucht. Diese agierte schnell und verhaftete den Deutschen am 23. November 2012.
In seinem Zimmer fand man jede Menge von diesem HIV-Schnelltest, sowie Sexhilfsmedikamente und Sexspielzeug und Pornofotos, die er alle auf seiner Website angeboten hatte. Horst P. behauptete, dass dies alles nur für den Eigenbedarf bestimmt sei.


Russe läuft Amok: sticht zwei Türwächter nieder

Am 23. November 2012 warfen zwei Türwächter den Russen Pavel B. 29., aus dem Club Insomnia, da sie bei ihm eine Tüte mit Marihuana entdeckt hatten. Der Mann wurde so wütend darüber, dass er mit den beiden eine Schlägerei begann. Als er sah, dass er unterlegen war, zückte er sein Messer und stach auf die beiden Thais ein.
Nachdem Blut geflossen war, wurde die Polizei zu Hilfe gerufen, die den Streit beendet und alle drei Verletzten ins Memorial Krankenhaus verbringen ließ. Keiner der Männer schwebt in Lebensgefahr.
Pavel B. sieht einer Anklage wegen Besitzes von Drogen entgegen und wegen Körperverletzung.


29. November 2012

|

Alle Nachrichten

Hilton verkauft Teddybären für guten Zweck

Alex Karpenko veranstaltet Trainingsseminar für Jugendliche im Royal Cliff

Erhängter wird auf Spielgelände von Schule aufgefunden

Geschwister aus Koh Larn suchen ihre Mutter in Sattahip

Nackte Frau sitzt verwirrt auf Apartmenthaus-Dach

Pattaya Praise 2012 wird am Bali Hai Pier veranstaltet

Hungriges Wildschwein wird „verhaftet“

„Engelmacherin“ treibt nach viermaliger Verhaftung weiter ihr Unwesen

Friedliche Demonstration von „Pitak Siam“ wird niedergeschlagen

Deutscher macht verbotenen HIV-Schnelltest

Russe läuft Amok: sticht zwei Türwächter nieder

 

Advertisement


E-mail: [email protected]
Pattaya Mail Publishing Co., Ltd. 
62/284-286 Thepprasit Road, (Between Soi 6 & 8) Moo 12, Pattaya City T. Nongprue, A. Banglamung, Chonburi 20150, Thailand 
Tel.66-38 411 240-1, 413 240-1, Fax:66-38 427 596

Copyright © 2002 Pattaya Mail. Alle Rechte vorbehalten
Alle Inhalte dienen der persönlichen Information. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.