PattayaBlatt logo

NEUES AUS DEM BEGEGNUNGSCENTER

Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern:

Palmsonntag, 25. März: 10 Uhr Bedenkzeit mit Wolfgang K. Leuschner, 11 Uhr Passionsgottesdienst mit Abendmahl mit Pastor Wolfgang Leuschner

Karfreitag, 30. März, 17 Uhr: Abendmahlsgottesdienst zum Todestag Jesu.

Ostersonntag, 1. April, 11 Uhr: Familiengottesdienst zur Feier der Auferstehung Jesu. Unser Shanty-Chor wirkt mit. Anschließend Ostereiersuchen für Kinder. Bitte die Zahl der Kinder anmelden: [email protected]

Achtung: An Songkran geschlossen

Das Begegnungszentrum ist in der Songkran-Woche (dem thailändischen Neujahrsfest) geschlossen vom 13. bis einschließlich 18. April.

Programm:

Dienstag, den 20. März:

12 Uhr SenGym, wieder im Gruppenraum dritter Stock, mit Joachim Albrecht. Wir können uns den Körper, in dem wir leben, nicht aussuchen. Aber wir können jeden Tag entscheiden, wie wir mit ihm umgehen. Ihr habt die Chance, Eure Atmung und das Herzkreislaufsystem zu verbessern, die Gelenke beweglicher zu machen, sowie Körperwahrnehmung und mentale Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Damit könnt ihr eure Lebensqualität verbessern. Bitte Decke oder Strandhandtuch und bequeme Kleidung mitbringen.

14 Uhr Gesprächskreis: Chancen und Grenzen der freien Meinungsäußerung mit Wolfgang

K. Leuschner.

Artikel 19 der Menschenrechte: Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

Artikel 5 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland: „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten. Eine Zensur findet nicht statt.“

In der Schweizer Eidgenossenschaft gewährleistet Art. 16 der Bundesverfassung die Meinungs- und Informationsfreiheit.

Aus dem Politik-Lexikon für Österreich: Unter Meinungsfreiheit versteht man das Recht auf freie Meinungsäußerung. Jeder Mensch hat das Recht, seine Meinungen und Ideen frei und öffentlich kundzutun oder mit anderen darüber zu diskutieren.

Die Meinungsfreiheit ist in den Demokratien eines der wichtigsten Rechte. Doch Meinungsfreiheit hat auch ihre Grenzen, wenn damit andere Grundrechte verletzt werden, etwa die der Menschenwürde. Was sind die Chancen und wo sind die Grenzen der freien Meinungsäußerung? Das ist das Thema unserer Gesprächsrunde. Wir werden die Diskussion auch konkretisieren und darüber sprechen: Welche Regeln zur freien Meinungsäußerung gelten im Begegnungszentrum? Wie gehen wir mit Verstößen dieser Regeln um?

14 Uhr Geselliger Frauennachmittag mit Herta Leuschner. Ein bisschen Ostern – und sonst

dreht sich alles um das Ei. Spaß und Experimente mit Eiern.

16 Uhr Schreibwerkstatt wieder mit Wolfgang Rill. Unsere Motivation, Geschichten zu schreiben, ist ungebrochen. Wir bekommen Anregungen, schreiben Geschichten, jeder für sich, dann lesen wir sie einander vor und geben uns gegenseitig Verbesserungsvorschläge. Vielleicht fühlt sich der eine oder andere, der bisher nicht zu dieser Runde gehörte, bewogen, es einmal zu versuchen. Es ist gar nicht so schwer, und die Angst vorm leeren Blatt entsteht hier erst gar nicht. Es darf auch gelacht werden, aber nicht ausgelacht.

16 Uhr Tischtennis. – Bälle und Schläger gibt es an der Theke.

16 Uhr Boule auf dem Bouleplatz. Kugeln können an der Theke entliehen werden.

 

Mittwoch, den 21. März:

11:30 Uhr Buddhistischer Studienkreis wieder mit Werner Dietrich. Wie immer in der ersten Stunde Meditation und in der der zweiten Stunde Studium, Gespräch, Vortrag oder Film zum neuen Thema Zen-Buddhismus. Heute werden wir die 10 Ochsenbildern des Zen kennenlernen. Die Bilder beschäftigen sich mit der Frage: Was ist der Unterschied zwischen dem

leeren, dem nicht wertenden offenen Bewusstsein eines Kindes, ehe das persönliche Ich Bewusstsein geformt wurde und dem erwachten Bewusstsein eines Buddha? Neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind willkommen.

14 Uhr – Sicher … Leben in Thailand mit Kurt Wolf Greutmann

Vortragsthemen:

– Soziale Versicherungssysteme in Thailand

– Vorstellungen der Thailänderinnen, wie sollte ihr Traummann sein?

– Thailand und Pattaya flash

16 Uhr – Gespräch mit der Bibel mit Wolfgang K. Leuschner: „Wie Gott sich entdecken

lässt – Die Entwicklungsgeschichte des Monotheismus.“ Nach der Entdeckung des Übernatürlichen und der Entwicklung von Kultformen entstehen „Götterwelten“ als Folge einer Revolution in der Menschheitsgeschichte. Welche Revolution? Und wozu diese Götterwelten? Darum geht es im zweiten Abschnitt unserer Entdeckungsgeschichte.

16 Uhr Tischtennis. – Bälle und Schläger gibt es an der Theke.

16 Uhr Boule auf dem Bouleplatz. Kugeln können an der Theke entliehen werden.

 

Donnerstag, den 22. März

Ab 14 Uhr Computer-Club des DACH-Freundeskreises im Begegnungszentrum:Hier

bekommt Ihr Hilfe in praktischen Problemen mit Euren Computern, Smartphones und mit dem Internet. Zudem könnt Ihr mit Fachleuten fachsimpeln und so Eure Kenntnisse erweitern.

Ab 14 Uhr Deutschsprachiger Stammtisch mit internationalen Gästen. Jeder ist willkommen.

Hier kann man sich nett unterhalten und Erfahrungen austauschen. Gesamtleitung und Organisation: Manfred Ruppert.

15 Uhr Psychologische Intensivgruppe mit Herta Leuschner. - Was wir in dieser Gruppe tun,

ist in erster Linie ein Prozess des Aufräumens. Es geht darum, anzuschauen, gelten zu lassen, in den richtigen Rahmen zu setzen. Mit jeder geglückten Klärung kommt mehr Leben in uns hinein. Mehr Lebendigkeit möglich machen ist das Ziel dieser Gruppe. Dies führt zu einem befreiten Leben! Wenn’s nötig ist, lösen wir selbstverständlich auch störende aktuelle Probleme.

16 Uhr Tischtennis – Schläger und Bälle gibt es an der Theke.

16 Uhr Boule auf dem Bouleplatz. Kugeln können an der Theke entliehen werden.

17:30 bis 18:30 Uhr: gemeinsames Abendessen des DACH-Freundeskreises.

18:30 Uhr Gesprächsrunde der Freunde des DACH. Hier kann man in lockerem Kreis über alle

Fragen sprechen, die einen interessieren.

 

Freitag, den 23. März

Wir lernen Thai mit René Boner: 12 Uhr Thai für Anfänger. Der neue Anfängerkurs.

13 Uhr Thai für Fortgeschrittene – Ziel ist, eine Unterhaltung in Thai führen zu können.

Wir lernen Englisch mit Peter Hirsekorn: 14 Uhr Englisch für Teilnehmer mit geringen VorkenntnissenDie ersten 11 Übungseinheiten werden sich intensiv mit der unterschiedlichen Anwendung des wichtigen Verbes „to be“ (ist, sein) beschäftigen.

15 Uhr Anfängerkurs für Thailänder/innen – Der Kurs geht weiter.

 

Samstag, den 24. März

14 Uhr Shanty- und Volkslieder-Chor mit Wolfram Reda. Von „Wir lagen vor Madagaskar“

über „Das Wandern ist des Müllers Lust“ bis „Nehmt Abschied, Brüder“ – wir singen, weil uns das Singen Freude macht. Singen ist gesund und stärkt das Gefühl der Gemeinsamkeit. Also gib Dir einen Ruck und mach mal was Neues! Auch Du kannst singen! Wir bereiten uns auch mit drei Liedern auf das Singen im Ostergottesdienst am 1. April vor.

16 Uhr Tischtennis – Schläger und Bälle gibt es an der Theke.

16 Uhr Boule auf dem Bouleplatz. Kugeln können an der Theke entliehen werden.

Öffnungszeiten: täglich außer montags von 11 bis 19 Uhr

(ab 18:30 Uhr Küchenschluss)

Kontakt: Betriebsleiter Khun Jack Tel.: 09238 21422; E-Mail: [email protected]

Pastor Wolfgang K. Leuschner 09 6538 2865; E-Mail: [email protected]

Unsere Webseite über: www.die-bruecke.net

Pattaya-Naklua Road, Ri. Norden, nach Soi 13 am rechts abbiegen in die Gasse „Borussia Park“

 

Montag, den 26. März Ruhetag

Andere Gruppen:

Die THAI CHI CHUAN Gruppe, trifft sich jeden Montag um 10:30 Uhr auf dem Pratamnak Hügel am Konfuzius Tempel. Die Gruppe ist voll. Sollten sich genügend Interessenten finden, wird es eine zusätzliche Gruppe geben. Kontakt: Werner: [email protected] oder Tel. 0951 200 901.

Jeden Samstag um 16 Uhr: Deutschsprachiges Treffen der AA (Anonymen Alkoholiker) in der Second Road (zweite Straße), Soi 9, Gebäude 519/55. Am Eingang blaues Schild mit der Aufschrift AA Kontakt: Werner 0951 200 901.