PattayaBlatt logo

Bis jetzt 82 Tote nach schwerem Erdbeben in Indonesien

Das zweite Erbeben mit einer Stärke von 7 auf der Urlaubsinsel Lombok, Indonesien, tötete am Sonntag Abend, den 5. August 2018, nur eine Woche nach dem ersten, 6,4 schweren Erdbeben, bei dem 17 Menschen ums Leben kamen, weitere 82 und Hunderte wurden zum Teil schwer verletzt. Das Beben wurde auf der Nachbarinsel Bali deutlich gespürt. Das Zentrum dees Bebens war die Hauptstadt von Lombok, Mataram.

Eine Tsunami WArnung wurde herausgegeben und die Einwohner und Touristen flüchteten in Panik. Allerdings wurd diese Warnung später widerrufen.

Dem in nur 10 km Tiefe stattfindenden Erdbeben folgten zwei weitere und fast ein Dutzend Nachbeben. Die Elektrizität fiel aus, Patienten wurden aus Krankenhäusern evakuiert und auch hohe Hotels wackelten gefährlich und Wände wiesen starke Risse auf.

6-8-18-n2-1

6-8-18-n2-2