PattayaBlatt logo

Mehr Info über die vermeintliche Ursache des Absturzes der Egypt Air Maschine MS804

Wie nun bekannt wurde, erhielt die Besatzung des abgestürzten Fluges MS804 der Egypt Air nur wenige Minuten vor dem Absturz eine Rauchwarnung.

Dazu gibt es nun viele Thesen: ein Feuer in der Toilette könnte das Unglück ausgelöst haben. Aber es gibt noch andere Störungsmeldungen. Nach Funkdaten aus einem automatischen System über den Betriebszustand des Flugzeugs gab es schon drei Minuten vor dem Verschwinden des Flugzeugs von den Radarschirmen erste Störungsmeldungen. Es wurden Probleme mit der Heizung der rechten Cockpitscheibe aufgezeichnet und dann die Warnung über Rauch in der Toilette. Es wird nun vermutet, dass diede Störungen durch Feuer an Bord ausgelöst wurde.

Da kein Notrufsignal empfangen wurde, gingen Experten bisher davon aus, dass es sich um einen Terroranschlag gehandelt habe. Nunmehr gibt es aber Indizien, dass die Katastrophe zwar binnen weniger Minuten eskalierte, aber keine Explosion das Flugzeug schlagartig zerstörte.

An diese Stelle wurden Wrackteile und Leichenteile gefunden.

An diese Stelle wurden Wrackteile und Leichenteile gefunden.

Am 20. Mai 2016 wurden nach Angaben des ägyptischen Militärs erste Leichenteile und Wrackteile des Flugzeugs gefunden, 290 Kilometer von Alexandria entfernt. Darunter befinden sich Flugzeugsitze und Koffer von Passagieren.

Es fehlen weiterhin klare Hinweise auf die Ursache des Unglücks. Über die tatsächlichen Ursachen für das Unglück bei EgyptAir können vor allem der Datenschreiber und der Stimmenrecorder aus dem Cockpit der Maschine Aufschluss geben. Die Geräte dürften in etwa drei Kilometer Tiefe auf dem Grund des Mittelmeeres liegen. Nach ihnen wird intensiv gesucht.