PattayaBlatt logo

DASTA will Datenbanken der Hotels in Pattaya zusammenfassen

Damrong Saengkaweelert, Vizedirektor der Designated Areas for Sustainable Tourism Administration (DASTA, Verwaltung ausgewiesener Gebiete für nachhaltigen Tourismus), leitete am 27. Januar 2015 im Villa Navin Resort Jomtien eine Diskussion über die Richtlinien, wie die Datenbanken der Hotels in Pattaya und Umgebung zusammengefasst werden können.

Diese Datenbank soll als Modell für die Bedürfnisse der Tourismusindustrie dienen und kommt allen relevanten Sektoren zugute. In Zusammenarbeit mit der Behörde für Geschäfts- und Serviceentwicklung sowie der Behörde für Tourismus Entwicklung soll die Datenbank eingerichtet werden.

An der Konferenz nahmen entsprechende Privatorganisationen der Tourismusbranche sowie Reisebüros teil und brachten ihre Vorschläge zum gegenseitigen Datenaustausch ein. Bereits im Vorjahr fand eine ähnliche Konferenz statt.

Yupparaj Wongdaokul, Sanphet Suphabawornsathien, THA-Präsident, Sinchai Wattanasartsathorn, PBTA Präsident, Damrong Saengkaweelert und Thaweepong Vichaidit.

Yupparaj Wongdaokul, Sanphet Suphabawornsathien, THA-Präsident, Sinchai Wattanasartsathorn, PBTA Präsident, Damrong Saengkaweelert und Thaweepong Vichaidit.

Seit dem 20. Februar 2014 wird an der Datenbank gearbeitet, die innerhalb von zwei Jahren fertig gestellt werden soll. Das hat DASTA in einer Absichtserklärung bekundet. Dank der guten Zusammenarbeit mit den Organisationen der Tourismusbranche waren im März 2014 bereits 2.174 Hotels registriert.

Die Hotels befinden sich in Pattaya, Banglamung und Sattahip. DASTA ist der Überzeugung, dass eine vollständige Datenbank von zentraler Bedeutung für die weitere Entwicklung des Tourismus in Pattaya und Umgebung ist.