PattayaBlatt logo

Königin Sirikit: Die Mutter der Thai-Seide

Seit den späten 1960er Jahren hat Ihre Majestät Königin Sirikit eine wesentliche Rolle in der Wiederbelebung des Bekanntheitsgrads thailändischer Seide gespielt. Durch die Förderung von dörflichen Herstellungsstätten durch die Königin konnten diese ihre Produkte auf nationaler Ebene ausstellen, und die Thai-Seide rückte wieder in den internationalen Blickpunkt.

Ihre Majestät Königin Sirikit gründete das Ausstellungscenter, bekannt als „Unterstützung von Nebenberufen und betreffender Techniken“, welches seit dem 21. Juli 1976 unter königlicher Schirmherrschaft steht.

Im Rahmen der Qualitätsprüfung werden besonders gestaltete und von Ihrer Majestät gebilligte Markenzeichen vergeben: Goldener Pfau, Silberner Pfau, Königsblauer Pfau und Grüner Pfau. Diese Markenzeichen zeugen von der mühevollen Arbeit und dem Einsatz für die Unverkennbarkeit thailändischer Seide.

Die Königin trägt auf offiziellen Reisen im In- und Ausland immer exquisite Mode aus Thai-Seide.

Die Königin trägt auf offiziellen Reisen im In- und Ausland immer exquisite Mode aus Thai-Seide.

Aus Anlass des 81. Geburtstages Ihrer Majestät Königin Sirikit hat die thailändische Regierung die Ehre, die Königin als „Mutter der Thai-Seide“ anzuerkennen.

Um die Errungenschaften der Thai-Seide und ihre weltweite Beachtung zu feiern, werden vom 8. bis 12. August 2013 Produkte der Handelsmarke „Pfau“ für die Öffentlichkeit in der IMPACT Arena, Muang Thong Thani, in der Provinz Nonthaburi ausgestellt.

Das Landwirtschaftsministerium und Gucci Thailand werden der Königin eine Kleidersonderanfertigung mit Seide aus Buri Ram übergeben sowie eine im Trend liegende „Gucci Bambustasche, extra für Ihre Majestät, die thailändische Königin Sirikit“.

Die einmalige Tasche ist gefertigt aus gelber Seide, Krokodilhaut und handbearbeiteten Bambusteilen.

Ihre königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn leitete am 9. August die Eröffnungszeremonie.

497_w1-KSirikit2