PattayaBlatt logo

Lotterielosverkäufer halten sich nun an vorgeschriebene Preise

Auf Anordnung des Gouverneurs von Chonburi, Khomsan Ekachai, besuchten der Finanzdirektor von Chonburi, Thaweesak Yimtrakul, und Beamte in Medienbegleitung Lotterielosverkäufer in der Wachiraprakarn Road in Chonburi. Die meisten von ihnen hatten sich der Anweisung der Militärverwaltung gefügt, ein Einzellos für 80 Baht zu verkaufen.

Worawait Saisuphatpol, Vizegouverneur von Chonburi, erklärte, die Militärverwaltung ist wegen überteuerter Losverkäufe eingeschritten und hat verfügt, dass die Lose in Bangkok und anderen Provinzen nur für 80 Baht pro Stück verkauft werden dürfen. In einigen Provinzen ist je nach Marktlage ein Preis von 90 Baht möglich, da die Lottogesellschaft Verpflichtungen gegenüber Konzessionsträgern hat.

Zukünftig soll ein überschaubares System der Losverkäufe mit Preiskontrollen geschaffen werden, das auch kleinere und behinderte Losverkäufer in der Preisgestaltung berücksichtigt.