PattayaBlatt logo

Thailand und China stärken ihre Zusammenarbeit auf allen Gebieten

Thailand und China kamen überein, ihre bereits starken bilateralen Verbindungen auf allen Gebieten noch weiter zu stärken. Dies geschah in Vorbereitung zu den Feierlichkeiten für die 40-jährigen diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

Der Staatssekretär für Auslandsbeziehungen und Auslandsangelegenheiten, Sihasak Phungketkeao, traf vor einigen Tagen in China ein, um am 2. China-Thailand Strategischem Dialog in Beijing teilzunehmen, der vom Vize-Außenminister Liu Zhenmin geleitet wurde.

Minister Liu sagte bei einer Pressekonferenz, dass China Thailand als Freund, Partner und guten Verwandten betrachte. Er sagte weiter, dass China die bilaterale Kooperation beider Länder bei Handel und Investment befürworte und auch der ASEAN volle Unterstützung zusage.

521-w5China

Staatssekretär Sihasak antwortete, dass die Thai-China Verbindung nicht nur für die beiden Länder von Vorteil sei, sondern auch für die gesamte Region.

Beide Länder bewerten die 40 Jahresfeier der diplomatischen Beziehungen hoch und Thailand schlug vor, ein Komitee ins Leben zu rufen, um dieser Feier den nötigen Glanz zu geben. Er sagte auch, dass Thailand spezifische Aktivitäten plane, wie die Einsetzung eines Fundus für Bildungs- und Kulturelle Austauschprogramme, sowie ein Jahrbuch über die 40 Jahre der Beziehungen.

Vize-Außenminister Liu erklärte sein Verständnis für die Arbeit des NCPO, der Ordnung und Recht und Frieden wieder in Thailand etablieren will.

Bezüglich der ASEAN-China Verbindung sagte Sihasak, dass Thailand China’s Initiative unterstützen wird, eine Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) zu gründen, um weitere finanzielle Unterstützung für Entwicklungsstaaten und Projekte unter der ASEAN in der Region zu schaffen.

Mittlerweile wurde der Präsident des Geheimrat des Königs, Prem Tinsulanonda, offiziell nach China eingeladen.