PattayaBlatt logo

Thailändische Zentralbank beobachtet Zunahme überfälliger Kredite

Nicht bediente Kredite werden im ersten Halbjahr mit 260 Milliarden Baht beziffert, ein Anstieg um 8,8 Milliarden Baht, sagte heute ein leitender Direktor der thailändischen Zentralbank (Bank of Thailand).

Anupap Kuvinichkul, erster Direktor der Strategie-Abteilung des Kreditwesens der Zentralbank, erklärte, die überfälligen Kredite betreffen Konsumgüter, vor allem Autokäufe.

Das Niveau nicht bedienter Kredite war zuvor stabil bei 2,2 Prozent und die Zentralbank muss daher die Situation genau beobachten. Er fügte hinzu, die Geschäftsbanken sind angewiesen worden, engere Kreditrahmen zu setzen und müssen sich auf wirtschaftliche Risiken und Unsicherheiten einstellen.

Die meisten Geschäftsbanken sind sich der Bedeutung der Kreditqualität bewusst und ihre Reserven sind im 2. Quartal auf 29 Milliarden angestiegen. Somit haben sie ihre Rücklagen auf 15,7 Prozent konsolidiert.

Weiter erklärte er, die Kreditvergabe im 3. Quartal wird sich angesichts des Rückgangs des inländischen Konsums und des Exports verringern.

Die Kreditvergabe in diesem Jahr wird um 13 bis 14 Prozent höher sein als prognostiziert, nach einer Zunahme von 12,8 Prozent im 2. Quartal und 13,2 Prozent im 1. Quartal. Die Kredite für Verbrauchsgüter fielen um 19,5 Prozent, da das Förderprogramm für den Kauf eines Erstwagens endete und die meisten Autos an die Käufer ausgeliefert wurden.

Kredite für Klein- und Mittelbetriebe gingen um 14,9 Prozent zurück, während Kredite für Großunternehmen 10,1 Prozent höher waren.

Anupap meinte, die Wirtschaft der USA und Europas wird sich im Verlauf diesen Jahres erholen. Das Investitionsprogramm von 2 Billionen Baht für Infrastrukturmaßnahmen wird in positiver Weise zum Wachstum größerer Betriebe und des Exportsektors beitragen.

Nicht bediente Kredite von Geldinstituten betrugen im 2. Quartal 10,1 Billionen Baht, ein Anstieg um 9,6 Billionen Baht seit Ende des letzten Jahres. Die Gewinne von Geschäftsbanken im 2. Quartal lagen bei 45,8 Billionen Baht, ein Rückgang im Vergleich zum 1. Quartal von 6,6 Billionen Baht oder 12,5 Prozent, sagte er abschließend.