PattayaBlatt logo

Forschung: Kautschukmilch hilft bei Bekämpfung von Krebs

Da die Kautschukfarmer derzeit über sinkende Preise für Kautschukmilch klagen und einen finanziellen Zuschuss von der Regierung fordern, forscht eine Wissenschaftlerin der Universität in Songkla bezüglich der Nutzung von Latexmilch im Kampf gegen den Krebs.

Dr. Rapepun Wititsuwannakul von der Naturwissenschaftlichen Fakultät hat seit mehr als zwei Jahrzehnten Studien über Gummi durchgeführt und dabei festgestellt, dass Naturlatex mehrere Eigenschaften besitzt, die sich vorteilhaft auf die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken, so z.B. den Alterungsprozess verlangsamen, die Gesundheit fördern und dabei helfen können, Krebs zu verhindern.

Kautschukmilch soll gegen Krebs helfen.

Kautschukmilch soll gegen Krebs helfen.

Sie sagte, dass an Tieren durchgeführte Tests zufrieden stellende Ergebnisse hatten und daher nun die Tests auf Freiwillige ausgeweitet werden.

Sie hat für ihre weitere Arbeit um staatliche Unterstützung für das Marketing beantragt, um damit die Kautschukfarmer langfristig ähnlich wie bei Kosmetikprodukten auf Latex-Basis zu unterstützen.

Dr. Nares Damrongchai, Vorstandschef des entsprechenden Kompetenzzentrums im Verantwortungsbereich des Ministeriums für Wissenschaft und Technik erklärte, dass Dr. Rapepun bereits seit 2006 Mittel für die Forschung bereitgestellt wurden, nachdem man festgestellt hatte, dass die Bestandteile der Latexmilch beim Whitening und Haarausfall helfen können.

Er fügte hinzu, dass seine Einrichtung kürzlich mit der Universität in Songkla eine Vereinbarung bezüglich weiterer Forschungen bei der Herstellung weiterer kosmetischer Produkte für gewerbliche Zwecke im Ausland unterzeichnet hat.