PattayaBlatt logo

Nationales Gesundheitsamt und englisches Medizininstitut vereinbaren Zusammenarbeit

Das Nationale Gesundheitsamt unterzeichnete am 31. Januar 2014 zusammen mit der Londoner Schule für Hygiene und Tropenmedizin im Royal Cliff Grand eine Vereinbarung über die Weiterentwicklung der Krankenversicherung innerhalb und außerhalb der Landesgrenzen sowie die Schaffung eines internationalen Informationsnetzwerks zur Neuordnung der sozialen Gesundheitspflege.

Dr. Vinai Sawatdiworn, Sekretär des Nationalen Gesundheitsamtes, sagte, der Nationale Krankenversicherungsausschuss habe seinem Amt grünes Licht gegeben, ein Krankenversicherungssystem für Entwicklungsländer zu gestalten mit Schwerpunkt auf den Nachbarländern, insbesondere der ASEAN-Gruppe.

Die Absichtserklärung wird unterzeichnet.

Die Absichtserklärung wird unterzeichnet.

Um die nationale Krankenversicherung dem internationalen Standard anzupassen, wurde diese Zusammenarbeit vereinbart. Sie umfasst gemeinsame Forschungsaufgaben, Austausch von Expertenmeinungen und diesbezüglicher Informationen auf Seminaren sowie die Partnerschaft mit Krankenversicherungsträgern in England.

Professor Baron Peter Piot, Direktor der Londoner Schule für Hygiene und Tropenmedizin, erklärte, diese Zusammenarbeit ist für beide Institutionen von Nutzen, zumal in England gerade die Krankenversicherung umgestaltet wird. Die Zusammenarbeit mit Thailand ist ein Beispiel dafür, wie auch andere Länder ihr Krankenversicherungssystem auf internationalen Standard anheben können.