PattayaBlatt logo

Planeten aus Eisen schwirren eng um ihre Sonnen

Die Gezeitenkräfte verstärken sich immens, je näher ein Planet an seinen Stern herankommt.

Um dieser starken Gezeitenkraft auf einer engen Bahn zu trotzen, muss der jeweilige Exoplanet mindestens zu 70 Prozent aus Eisen bestehen und seine minimale Dichte muss wenigstens 7 Tonnen pro Kubikmeter aufweisen.

Diese Berechnung ermöglicht neue Einblicke, wie ferne Planeten aufgebaut sind, sagen amerikanische Wissenschaftler. Ein erst kürzlich entdeckter Exoplanet bewegt sich in wenig mehr als vier Stunden um seine Sonne, was bedeutet, dass er überwiegend aus Eisen bestehen muss, da er nur mit einer solchen Dichte überleben kann und nicht zerrissen wird.

Die Wissenschaftler wollen nun herausfinden, warum es überhaupt einen Planeten auf einer derart engen Umlaufbahn gibt und ob eventuell noch geringe Abstände möglich sind.

Im Moment sind an die 20 Planetenkandidaten bekannt, auf denen ein Jahr weniger als einen halben Erdentag dauert. (Ausschnitt aus den Astrophysical Journal Letters)