Militärübung CARAT 2013 fegt durch Sattahip

0
254

Thailändische und amerikanische Marineeinheiten unternahmen in der Nähe von Sattahip das gemeinsame Militärmanöver CARAT 2013.

Konteradmiral Paithoon Prasopsin, Kommandant des Flottengeschwaders 2 der Königlich Thailändischen Marine, und Konteradmiral William C. McQuilkin, Kommandant der US-Marinetruppen in Korea, gaben im Marinestützpunkt Sattahip den Startschuss zu den Kriegsspielen.

Vier Schiffe des südkoreanischen Gefechtsstandes mit 1.300 Matrosen und Soldaten der US-Marineinfanterie sowie 2.200 Soldaten der thailändischen Streitkräfte schlossen sich vom 3. bis 12. Juni zur Übung CARAT (Bereitschaft und Training für Seeschlachten) zusammen.

issue493-o5-Militaeruebung

Von Amts wegen verlautete, das gemeinsame Militärmanöver erlaubt Thailand Informationen und Gutachten mit ihren Partnern der US-Marine und des US-Marinekorps auszutauschen. Die Übung konzentrierte sich vor allem auf das Sammeln von Erfahrungen mit Kanonenbooten und bei Einsätzen von Amphibienfahrzeugen. Weitere Schwerpunkte waren Sicherheit zur See und Zielerfassung in den thailändischen Hoheitsgewässern.

Durch die Landgänge der US-Matrosen werden zusätzliche Einnahmen von 200 Millionen Baht für die lokale Wirtschaft erwartet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein