Telefonzellen sind bereits überflüssig in Pattaya

0
329

Öffentliche Telefonzellen stehen in Pattaya meist irgendwo auf Bürgersteigen, blockieren den Weg für Rollstuhlfahrer und Fußgänger und sind im Grunde schon längst überholt, da die meisten Menschen bereits ein Handy besitzen. Es gibt nur noch einige wenige, die ihre Telefongespräche von Telefonzellen aus tätigen.

Meist sind Pattayas Telefonzellen außer Betrieb und auch häufig total heruntergekommen. Telefonhörer fehlen, ebenso die Telefonbücher, die, falls noch vorhanden, durch Randalierer total zerfleddert sind. Den einzigen Zweck, den sie oft noch haben, ist, einen Unterschlupf für Obdachlose zu bieten oder als Plakatwände für meist schon zerrissene Poster zu dienen. Man fragt sich manchmal, wer das Gesetz aus dem Jahre 1992 eigentlich aufrecht erhält, das besagt, dass Plakatieren ohne Genehmigung mit einer Strafe von 5.000 Baht bestraft werden kann.

Diese Telefonzellen, die trotz ihres heruntergekommen Aussehens  wundersamerweise noch funktionieren, sollten doch endlich einmal gewartet werden.
Diese Telefonzellen, die trotz ihres heruntergekommen Aussehens wundersamerweise noch funktionieren, sollten doch endlich einmal gewartet werden.

Aber in Pattaya herrscht – wie in so vielen anderen Dingen – auch hier eine andere Gesetzgebung (oder auch gar keine). Trotz vieler Beschwerden von Anwohnern, werden die ausrangierten Telefonzellen aber weiter von der Stadtverwaltung mit Nicht-Beachtung gestraft.

Es sollen gar nicht alle Telefonzellen verschwinden, aber diejenigen, die bestehen bleiben, sollten regelmäßig gewartet, repariert tauriert und gereinigt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein