Chinesische ‚Affen‘ machen illegal Fotos gegen Entgelt mit Touristen

0
69

Fünf Chinesen hatten im chinesischen Jahr des Affen den genialen Einfall sich als Affen zu verkleiden und sich nach einigen Tänzen mit Touristen am Bali Hai Pier gegen Entgelt von jeweils 100 Baht fotografieren zu lassen. Einigen Händlern dort stieß dies allerdings auf und sie verständigten die Polizei.

Als diese eintraf verschwanden drei der ‚Affen‘ blitzschnell wie ihre tierischen Artgenossen. Es konnten aber trotzdem zwei von ihnen, Chen Ni, 38 und Xiad Shadyl, 19, verhaftet werden. Schnell wurde herausgefunden, dass die menschlichen Affen keine Arbeitsbewilligung haben. Sie werden nun verhört, damit die Polizei auch die anderen Drei erwischen kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein