Franzose wird durch Stromschlag getötet

0
509

Der 44-jährige französischer Geschäftsmann Francois Marie Michel Poncet, wurde bei dem Versuch eine Wasserpumpe zu reparieren, durch einen Stromschlag getötet.

Seine Frau, Kilame Souvannaphaphasy, 27, die hochschwanger ist, gab bei der Polizei unter Tränen an, dass ihr Mann duschen wollte, aber da kein Wasser aus den Hähnen floss, ging er in den Keller, um den Schaden zu beheben. Als er nach längerer Zeit nicht zurückkam, ging sie nachsehen und fand ihn tot auf dem Boden liegend vor. Seine linke Hand wies starke Verbrennungen auf und lässt den Schluss zu, dass er einen elektrischen Schlag erhielt. Trotzdem wurde sein Leichnam ins forensische Institut zur Obduktion verbracht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein