Franzose wird von Motorradtaxifahrern grün und blau geprügelt

0
264

Der 62-jährige Franzose Christian Denis Gabrielly wurde am 27. Juli 2016 vor den Augen seiner Freundin Manee Wongchula, brutal von Motorradtaxifahrern zusammen geschlagen.

Manee agte aus, dass der Franzose sich ein Motorrad an der Beach Road geliehen habe. Dafür bezahlte er eine Kaution von 1.000 Baht. Als er das Motorrad etws früher als vereinbart zurück brachte, wollte der Vermieter dafür extra 300 Baht mehr einbehalten. Als sich der Franzose darüber aufregte, kam es zum Streit und die Motorradtaxifahrer schlossen sich zur Gruppe zusammen und verprügelten den Mann.

Der Franzose wird böse zugerichtet.
Der Franzose wird böse zugerichtet.

Der Motorrad-Verleiher, Arin-Dorn, aus Chiang Rai, 35, wurde am nächsten Tag vorgeladen um seine Aussage zu machen. Er meinte, dass er dem Mann das Motorrad gar nicht vermietet hätte, hätte er gewusst, dass dieser es bereits früher zurück bringt. „Da ich bei dem Deal nicht genug verdiente, berechnete ich ihm extra 300 Baht“, meinte er frech.

Die Taxifahrer sollen nun angeblich gerichtlich belangt werden. Der Franzose zieht das Fazit der Story: als Ausländer darf man sich in Pattaya gegen nichts wehren, sonst setzt es Prügel oder ärgeres.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein