Militärverwaltung beginnt mit Maßregelungen von Motorrad-Taxifahrern

0
203

Plan fordert niedrigere Fahrtkosten und höfliche Fahrer

Das Versprechen des Nationalen Rats für Frieden und Ordnung, etwas gegen Pattayas wilde Motorradtaxi-Industrie zu unternehmen, wurde verwirklicht. Die Fahrer vor der Polizeistation Pattaya waren die ersten, die erfuhren, dass Fahrtkosten gesenkt und die Arbeitsweise verbessert wurden.

Hauptmann Sittichai Chamsawat vom 14. Militärbezirk in Chonburi traf auf Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh und Banglamungs Ständigen Sekretär Pongsathit Pijnont am Taxistand der Beach Road und Soi 9, wo Beamte begannen, Motorrad-Taxifahrer für ein neues Regelprogramm zu registrieren, das bereits in Bangkok gilt.

Anop Praditsakul, der lokale Motorradtaxi-Boss, in Kontrolle über 65 Motorräder in den ganzen drei Straßen um die Soi 9, arbeitete mit dem Militär zusammen bei dem Versuch, unfaire Praktiken von Fahrern zu bekämpfen und den Einfluss krimineller Banden auf die Kontrolle der Taxis einzudämmen.

Oberst Sittichai Chamsawat im Gespräch mit Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh und Pijnont, dem Bezirkssekretär von Banglamun.
Oberst Sittichai Chamsawat im Gespräch mit Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh und Pijnont, dem Bezirkssekretär von Banglamun.

Wenn dies erfolgreich abgeschlossen ist, werden die Änderungen auf die gewissermaßen unabhängigen Fahrer wesentliche Vorteile für die Touristen sowie Einwohner Pattayas bringen, und die Fahrer werden nicht mehr so stark finanziell ausgequetscht.

Sittichai sagte, die Motorradtaxis müssen die geltende, aber nicht beachtete Fahrtkostenverordnung des Verkehrsamts beachten, die besagt, dass Fahrten von zwei Kilometer oder weniger Länge nicht mehr als 25 Baht betragen dürfen. Bei jedem Kilometer darüber hinaus werden nur 5 Baht hinzu gerechnet.

Zurzeit verlangen Motorradtaxis 40 Baht, auch für die kürzeste Fahrt. Sittichai sagte, bei Fahrten über fünf Kilometer sei der Preis verhandelbar.

Andere Änderungen unter dem neuen Programm fordern höflichen Umgang des Fahrers mit den Kunden, geeignete Bekleidung, Tragen des richtigen Trikots und langer Hosen, Besitz der gelben Zulassungsplakette für öffentlichen Transport, Helmpflicht für Fahrer und Kunden, rücksichtsvolles Parken, Verbot von Drogen und Alkohol und an jedem Taxistand die Auflistung mit den Namen aller registrierten Fahrer. Registrierungen werden bis zum 15. Juli im Rathaus entgegen genommen.

Der Schritt der Militärverwaltung, die Motorradtaxis zu regulieren, liegt in der Begründung, dass Pattaya eine große Touristendrehscheibe mit mindestens einer Million Besucher ist. Jedoch gab es bisher verschiedene Probleme beim öffentlichen Transport wie ungerechtfertigte Fahrtkostenforderungen, schlechter Service und Übervorteilung von Mafiaähnlich organisierten Gruppen.

Der 3-Phasen-Plan der Junta fordert eine Systematisierung des operativen Geschäfts der Motorradtaxis und Informationsaustausch mit den Betreibern über unangemessene Aktionen zur Problemlösung bei Erpresserbanden, amtlicher Korruption, Aktualisierung der Verkehrsordnung, Regeln und Leitlinien, um die Änderungen beständig zu machen.

15-juli14-n2-5

15-juli14-n2-3

15-juli14-n2-2

15-juli14-n2-1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein