Pattayas Stadtregierung kann Bali Hai Taxi Chaos noch immer nicht lösen

0
279

By Boonlua Chatree

Vor einigen Tagen konnte man überall in den Sozialen Netzwerken die Schlagzeile: „Taxifahrer prügeln sich um Gäste“, lesen. Es wurde auch erwähnt, dass die Gäste, die wenigen Farangs die noch nach Pattaya kommen aber auch die Chinesen, ziemlich verängstigt durch das Verhalten der Taxifahrer waren – und prompt wurde das alles in den Sozialen Medien gepostet.

Es gibt – wie immer in Thailand – natürlich viele Taxis und Minibusse die ohne Lizenz ihre Dienste anbieten und dadurch Streit hervorrufen. Die Regierung von Pattaya versprach daraufhin sich der Sache anzunehmen.

Am 22. Juli 2019 beauftragte Bürgermeister Sontaya Kunplome, seinen Stellvertreter Ronakit Ekasingh, ein Meeting mit der Bahtbusvereinigung und anderen relevanten Unternehmen einzuberufen, an dem auch City Manager Teerasak Jatupong, der Direktor der Abteilung zur Katastrophenverhinderung Suthep Thepchai, Polizeimajor Jeerawat Sukontasub und der Chef für speziale Affären Komkrit Polwichid teilnehmen mussten.

Taxifahrer streiten sich um die Touristen – und verängstigen sie dadurch.
Taxifahrer streiten sich um die Touristen – und verängstigen sie dadurch.

Als die Gruppe zum Lokalaugenschein am Bali Hai Pier eintraf, waren die Taxifahrer offensichtlich gewarnt worden und die Offiziellen fanden keine öffentlichen Busse oder Taxis vor. Also beauftragte Komkrit Polwichid, der Cehf der Abteilung für Spezial Affären, die Polizei ein besonderes Auge darauf zu haben und hart durchzugreifen. Außerdem sollen besondere Zeichen die Auf- Abladezonen der Gäste markieren. Und wiederum, zum x-ten Male, wurden die Bahtbus Vereinigung aufgefordert, deren Taxis registrieren zu lassen.

Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh gab bekannt, dass nicht die Polizei die Streitereien begonnen habe, sondern nur für Recht und Ordnung sorgen wollte. Er meinte, weitere Gespräche zwischen allen Beteiligten seien notwendig um Ruhe zu schaffen.

Der Versuch alle zuberuhigen schlug aber fehl wie weitere Videos in den Sozialen Medien zeigten. Bus- und Taxifahrer schrien und schlugen weiterhin aufeinander ein und es kam zu schweren Verkehrsstaus, da Taxis und Bussi auf verbotenen Stellen parkten.

Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh berief ein dringendes Meeting am Bali Hai Pier ein.
Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh berief ein dringendes Meeting am Bali Hai Pier ein.

Wieder wurde die Polizei dazu aufgerufen vehement durchzugreifen und alle Parksünder und anderen Unruhestifter zu bestrafen.

Allerdings wird dies sich wieder nicht gelingen, wie viele Leute, die hier leben meinen: „Die Taximafia in Pattaya ist zu stark und hat alle in der Hand“, sagten etliche Thai-Bürger. „Deshalb kann man ja kein Taxi mehr an den Busstationen oder am Bali Hai Pier chartern, da diese unverschämt überteuert sind und die Fahrer die Gäste unflätig beschimpfen und bedrohen, sollten sie sich weigern diese utopischen Summen zu bezahlen“.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein