Schwerkranker Brite stürzt sich vom Rollstuhl aus in den Tod

0
135

Der 79-jährige Brite Anthony John Angus war seines Lebens müde. Der alte Mann, der im Rollstuhl saß, hatte vor Kurzem auch erfahren, dass er an Krebs erkrankt sei. Er entschied sich deshalb für den Freitod, wälzte sich am 20. März 2016 mit Mühe aus dem Rollstuhl, der immer noch auf dem Balkon stand und ließ sich über die Brüstung von seinem Apartment im 10. Stock in Najomtien fallen.

Sein Nachbar, Lela Maumere, 65, aus Holland, gab an, dass Anthony AJOhn Angus des öfteren Selbstmorgedanken geäußer thatte.

n1-22-3-16

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein