Tourismusministerium will baldige Lösung der Müllprobleme sehen

0
146

Nachdem das Tourismusministerium Pattaya aufforderte nicht nur kutzfristig zu denken sondern baldigst eine endgültige Lösung für das ständing wachsende Müllproblem zu finden, schlug bei einer Beratung der Präsident der Pattaya Business and Tourism Association (PBTA), Sinchai Wattanasartsathorn, einen Weg vor, das Müllproblem auf Koh Larn anzugehen. Dazu sollen die täglichen Besucherzahlen auf Koh Larn deutlich eingeschränkt werden. Die Unternehmen auf Koh Larn sollen aufgefordert werden nicht nur aufs ‚schnelle‘ Geld aus zu sein, sondern auch an die Umwelt und die Zukunft zu denken. Er sagte, dies wird sehr schwer werden, da diese Unternehmer meist nur an ihren Profit denken wollen. Trotzdem soll alles mögliche versucht werden, um sie zu überzeugen, dass dies die einzige Möglichkeit ist, der Umwelt und den Bewohnern der Insel zu helfen und die Insel vor dem Ersticken in Müll zu retten.

PBTA Präsident Sinchai Wattanasartsathorn will die Umwelt auf Koh Larn retten, indem weniger Tousiten dort täglich einfallen.
PBTA Präsident Sinchai Wattanasartsathorn will die Umwelt auf Koh Larn retten, indem weniger Tousiten dort täglich einfallen.

Ein weiterer Vorschlag wäre: Man könnte jeden Besucher dazu bringen, jeglichen Müll, den er verursacht, wieder zurück nach Pattaya zu bringen und dort zu entsorgen. Dies wird wahrscheinlich aber genauso schwer sein, da es sich bei den meisten Besuchern um Chinesen handelt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein