TAT appelliert an die Medien, die positive Seite der Situation im Tourismus zu zeigen

0
241

06. Juni 2014 – Die Tourism Authority of Thailand (TAT) appellierte an die globalen Medien, aufzuzeigen, dass das Leben ganz normal läuft und die Besucher einen schönen Urlaub in Thailand verbringen können.

Hierzu hat die TAT ein spezielles Video mit Interviews von Besuchern aus Großbritannien, China, Russland und Europa produziert, in dem alle von ihrem wunderbaren Urlaub in Thailand schwärmen. Darunter waren ein Paar mit einem Kleinkind sowie drei junge Leuten aus Großbritannien, die auf Bangkoks Hauptbahnhof Hua Lamphong auf einen Zug warteten. Alle fühlten sich im Land sicher.

up6-6-juni14-2-1

Anlässlich der wichtigsten Reisemesse des Landes ‚Travel Mart +’ sagte TAT Gouverneur Thawatchai Arunyik: „Wir möchten die Außenwelt darüber informieren, dass das Wort ‚Putsch’ in Thailand nicht so schlimm angesehen wird wie es auf andere Teile der Welt wirkt. bedeutet Welt. Ein ‚Putsch’ in Thailand ist immer noch friedlich und sicher sowohl für die Einwohner als auch für die Besucher des Landes.“

up6-6-juni14-2-2

Nach seiner Aussage gibt es zwar Rückgänge bei den Ankünften aus einer Reihe von Kurzstrecken-Märkten, aber viele andere Märkte sind immer noch gut. So sind zum Beispiel die Ankünfte aus europäischen Ländern im Zeitraum Januar bis April um 7,63% auf 2,76 Mio. gestiegen. Im April 2014 stiegen die Ankünfte auch aus dem Nahen Osten um 17,59%, aus Ozeanien um14,11%, aus Europa um 2,34%)und aus Amerika um1,90%.

Er merkte an , dass die Militärregierung schnell gehandelt hat, um die landesweite Ausgangssperre zu lockern und hob sie in den wichtigsten touristischen Regionen Phuket, Koh Samui und Pattaya zwischenzeitlich auf. Das Ministerium für Tourismus und Sport hat auch die Aufhebung der Ausgangssperre in Krabi, Phang-nga, Trang, Hat Yai, Ko Chang, Cha-am, Hua Hin und Chiang Mai beantragt.

Weiter führte der Der Gouverneur aus: „Wie Sie sehen können, genießen die Thais ihren Alltag wie gewohnt. Sie gehen essen, einkaufen, sie reisen und führen ihre Geschäftstreffen durch und auch wichtige Ereignisse wie diese Reisemesse laufen ganz normal. Wir glauben fest daran, dass Thailands Tourismusindustrie durch große Anstrengungen nicht nur der TAT, sonder durch die Zusammenarbeit aller schnell wieder auf die Beine kommen wird.“

Nach Informationen Thawatchai’s nehmen an der TTM+ 314 Aussteller und 97 Medien aus dem Ausland teil. „Wir sehen dies als starken Beweis für das Vertrauen, dass Thailand alles gut überstehen wird.“ sagte er.

up6-6-juni14-2-7

up6-6-juni14-2-6

up6-6-juni14-2-5

up6-6-juni14-2-4

up6-6-juni14-2-3

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein