PattayaBlatt logo

Thailand wird sich um Myanmar Flüchtlinge kümmern

General Prayut sagte, dass er noch nichtklar sagen kann, ob Flüchtlingslager für Burmesen erstellt werden.

De thailändische Regierung versprach, sich um Flüchtlinge aus Myanmar kümmern zu wollen.

Es hieß, dass die militärische Präsenz Thailands in Myanmar eine Affäre des Militärs war. Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha sagte, dass man mit dem Regime in Myanmar Verbindung aufrecht erhalte, um der Situation dort vor Ort folgen zu können.



Ministerpräsident auch, dass er die Flucht von Burmesen nach Thailand nicht befürworte, man sich aber trotzdem um die Flüchtlinge kümmern würde. Er sagte weiter, dass man noch nicht daran gedacht habe, ein Flüchtlingslager zu errichten, aber verschiedene Autoritäten Plätze zur Verfügung stellen würde, um Flüchtlinge aufnehmen zu können. „Die Regierung hier ist sich bewusst, dass es zu großen Unruhen in Myanmar kommt und Thailand die Gewalttaten des Regimes nicht unterstütze“, sagte er.



Mittlerweile nehmen Thai Krankenhäuser Verwundete aus Myanmar auf und es wird den Flüchtlingen erlaubt, nach Thailand zu kommen.

Tausende Flüchtlinge überschritten die thailändische Grenze, viele von ihnen kehrten allerdings wieder in ihre Heimat zurück.(TNA)