Starkes Erdbeben in China fordert vier Todesopfer

0
240

Ein Erdbeben der Stärke 6,5 am 3. Juli 2015 im Nordwesten Chinas tötete nach letzten Angaben mindesten sechs Menschen und 48 Menschen wurden dabei verletzt.

Das Epizentrum des Bebens lag im Kreis Pishan, in dem 258.000 Menschen leben, in der Präfektur Hotan in der Region Xinjiang, teilte das chinesische Erdbebenzentrum (CENC) mit. In Kurz nach dem Hauptbeben kam es zu mehreren leichteren Nachbeben, während die Toten und Verletzten von Soldaten des chinesischen Militärs geborgen wurden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein