Vulkanasche über Bali und Java bringt Flugverkehr zum Stillstand

0
193

17-Februar 2014 – Vulkanasche wurde über ganz Java und Bali gestreut, nachdem der Mount Kelud in Indonesien ausbrach und Lava 17 Kilometer hoch in die Luft jagte. Dörfer in einer Entfernung von 500 km waren von Asche bedeckt, und die Flughäfen, wie auch dieÖlraffinerie Cilacap, mussten zum Teil geschlossen werden. So weit bekannt ist, wurden drei Menschen getötet. Der Mount Kelud ist innerhalb kurzer Zeit der zweite Vulkan in Indonesien der unerwartet ausbrach. Der Ausbruch des Mount Sinabung in Nord-Sumatra am Anfang diesen Monats tötete 17 Menschen.

Der Flugverkehr ist mittlerweile wieder normal.

Die Aschenwolke des Mount Kelud macht den Tag zur Nacht. (Foto" Wikipedia)
Die Aschenwolke des Mount Kelud macht den Tag zur Nacht. (Foto” Wikipedia)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein