Umwelt- und Gesundheitsamt: Saubere Strände haben Vorrang

0
232

Das Amt für Gesundheit und Umwelt gab Maßnahmen bekannt, den Müll am Strand von Pattaya zu beseitigen und dort eine Müll-freie Zone zu schaffen. Alle Beamten wurden angewiesen, hierauf besonders zu achten, damit der Strand auch wirklich sauber aussieht und die natürliche Balance erhalten bleibt – oder besser – wieder zustande kommt. Man will nun eine gründliche monatliche Reinigung des Strandes durchführen. Außerdem soll der Strand ab nun regelmäßig täglich auf Müll kontrolliert werden. Das geschieht in Übereinstimmung mit einer Anordnung des Bürgermeisters, die Natur zu schützen und das Wasser am Strand sauber zu halten.

Gleichzeitig wurden Bürger auf Geldstrafen hingewiesen, die bei der Müllentsorgung am Strand drohen. Unter Strafe stehen das Abladen von Müll, Spucken, Zigarettenkippen wegwerfen und anderes auf öffentlichen Plätzen. Das Gesetz von 1992 sieht dafür eine Strafe von 2.000 Baht vor.

Stadtarbeiter des Umweltamtes sammeln Steine und Müll am Strand auf.
Stadtarbeiter des Umweltamtes sammeln Steine und Müll am Strand auf.

Die Müllmenge am Strand hat in letzter Zeit zugenommen, teilweise aufgrund öffentlicher und privater Veranstaltungen. Die Gesundheitsbeamten, aber meist private Organisationen, haben alle Hände voll zu tun, diese Nachlässigkeiten der Strandbesucher zu beseitigen.

Die tägliche Müllbeseitigung findet von 5 bis 7 Uhr morgens statt. Die Stadtverwaltung erhält hier auch Unterstützung von privater Seite durch organisaieren von Aktivitäten und Kampagnen.

Die Stadtväter richten an alle Besucher Pattayas, aber auch an die Einheimischen die Bitte, den Strand sauber zu halten und Abfälle in die vorgesehenen Mülltonnen zu werfen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein