PattayaBlatt logo

Altertümlich Parade an Pattaya’s Strand

Der 29. Oktober 2018 war ein großer Tag für die thailändische Bevölkerung Pattayas. 250 Jahre Sieg von General Taksins Truppen, der danach als König eingesetzt wurde und übrigens Pattaya’s Patron ist,, gegen die Burmesen. Der Weg führte den streitbaren General von Chantaburi nach Ayutthaya und König Taksin Bildnis wurde nun von der Königlichen Schiffsflotte unter Leitung von Kapitän Papon Hanpaiboon, ans Land gebracht. Zur Begrüßung standen Chonburis Vizegouverneur Wisit Pungpetch, Banglamungs Bezirkschef . Naris Niramaiwong, sowie Pattayas Bürgermeister Sontaya Kunplome mit seiner versammelten Mannschaft – alle in rot gekleidet – bereit.

Kleine Boote überbrachten von der HTMS Angthong, gefolgt von vielen Fischerbooten, das Bildnis.

5-11-18-n1-1

Pattaya City hatte eine wundervolle Parade vorbereitet, in der Pferde, Kriegselefanten und über 1.000 Soldaten in altertümlichen Uniformen übr die Beachroad zum König Taksin Denkmal bei der City Hall schritten. Dort wurden auch historische Tänze und andere Shows gezeigt.

Vorgeschichte

Als Ayutthaya im Jahre 2310 (Thai-Zeitrechnung) oder nach westlicher Zeitrechnung im Jahre 1768, eine Kolonie von Myanmar war, führte König Taksin, der damals ein General war, 5.000 Soldaten und 100 Schiffe an um von der Ostküste per See in den Chao Praya River einzudringen. Er griff die burmesische Armee beim Pho Sam Ton Camp in der Wat Madua Gegend an, die zwischen dem Phasak River und dem Loburi River liegt. Nach harten Kämpfen zu Lanfd und auf See und Fluss, siegte Taksin am 6. November desselben Jahres in der Endschlacht. Allerdings benötigte es noch 7 Monate bis die endgültige und vollständige Unabhängigkeit eingeführt war. General Taksin wurde zum König von Siam ernannt.

PHOTOS: