PattayaBlatt logo

Eine Wanderung durch Pattaya’s Dschungel‘

Der stark dezimierte Mabprachan See war das erste Ziel der hoffentlich nun jährlichen Ausflüge in die Natur von den Schülern der Father Ray Schule für Kinder mit speziellen Bedürfnissen.

Es war ein heißer Freitag Morgen, als die Teams der Schule aufbrachen, die meisten in ihre Scoutuniformen gekleidet und von den Aufpassern instruiert, bei der Gruppe zu bleiben und nicht alleine wegzulaufen.

In 5-Minuten Abständen wurden die Kinder auf den Weg geschickt, am viadukt entlang, den Fischern und den Booten auf dem See zusehend, der fast kein Wasser mehr hat.

Der ‚Dschungel‘, durch den die Kinder wanderten, ist eigentlich nur ein kleines Waldstück mit relativ vielen Bäumen, Erdwegen und vielen Streunerhunden.

Die Kinder, hier das grüne Team, freuen sich über die Wanderung.

Die Kinder, hier das grüne Team, freuen sich über die Wanderung.

Bei dem Weg durch den Wald mussten die Kinder an verschiedenen Stationen etwas durchführen um so Punkte zu sammeln. Alle hatten großen Spaß daran, riefen sich selbst Mut zu, forderten die Langsameren auf schneller zu gehen und weckten die Kleineren auf, die sich ermüdet einfach zum Schlafen hingelegt hatten.

Es ist so schön zu sehen, wie diese Kinder, die bevor sie in die Schule kamen niemals Unterricht hatten, sondern einfach nur daheim waren und fernsehen schauten. Nun erlernen sie viele Dinge, finden Freunde, haben Spaß miteinander und wandern durch den gefährlichen Dschungel Pattayas.

Das Wandern ist des Müller‘ Lust im Dschungel von Pattaya.

Das Wandern ist des Müller‘ Lust im Dschungel von Pattaya.

Das gelbe Team meldet sich zur Stelle.

Das gelbe Team meldet sich zur Stelle.