PattayaBlatt logo

Musikalisch-kulinarische Reise durch Deutschland

War es glücklicher Zufall oder Absicht? Auf jeden Fall überraschte ein Filmteam des ZDF die ca. 130 Gäste an diesem Abend mit seiner Anwesenheit.

Das Team von Restaurantchef Khun Jack hatte mit Akribie und Begeisterung wieder ein tolles Ambiente für den zweiten außergewöhnlichen Abend im deutschsprachigen Begegnungszentrum vorbereitet. „Musikalische und kulinarische Reise durch Deutschland“ stand auf dem Programm.

Bereits kurz nach Beginn um 17 Uhr waren fast alle Plätze besetzt, hatte sich doch nach der ersten Veranstaltung herumgesprochen, dass die Sitzplätze rar sind. Kaum hatte Pastor Wolfgang Leuschner, diesmal im Matrosen-Outfit mit Schirmmütze, um 18 Uhr den Abend offiziell eröffnet, stürzten sich die Gäste, auf das vom Bramburi-Wirt Thomas Seeland angerichtete leckere Buffet.

See(len)mann Pfarrer Leuschner bei seiner Begrüßungsansprache.

See(len)mann Pfarrer Leuschner bei seiner Begrüßungsansprache.

Getreu dem Motto des Abends „Reise durch Deutschland“ hatte Thomas Seeland Spezialitäten aus den 16 Bundesländern zubereitet. Besonders ansprechend und auch den thailändischen Besuchern schmeckend fanden die friesischen Fischbrötchen mit Heringen und Backfisch belegt reißenden Absatz. Als der Geruch von frisch gegrillten Thüringer Bratwürsten den Besuchern in die Nase stieg, erhoben sich auch die letzten Zögernden von ihren Plätzen und bedienten sich am reichhaltigen Buffet.

Egal aus welchem Bundesland einer kam, alle fanden eine Spezialität für sich vor: Berliner Frikadellen, Bayerischer Wurstsalat, Hessische Quiche, Schwäbischer Zwiebelkuchen, Rheinische Currywurst, zum Nachtisch Hamburger Rote Grütze und noch vieles mehr.

Pfarrer Leuschner (stehend) begrüßt Erstbesucher Axel Brauer.

Pfarrer Leuschner (stehend) begrüßt Erstbesucher Axel Brauer.

Musikalisch begleitet wurde der Abend vom Shanty-Chor des Begegnungszentrums. Einheitlich in Matrosentracht und an der Gitarre begleitet von Wolfgang Stilz und Ekkehart Tschöp hatten sie sich wochenlang vorbereitet. Pastor Leuschner führte als Conférencier gekonnt und mit großer Eloquenz durch das Programm: Seemanns- und Volkslieder steigerten die Stimmung. Viele Anwesende ließen sich davon mitreißen und stimmten voller Inbrunst in die ihnen bekannten Lieder mit ein.

Auch Begegnungscenter-Wirt Jack hatte die Getränke auf den Abend abgestimmt. Sein Team hatte alle Hände voll zu tun, um die Maßkrüge der älteren Herren zu füllen, während sich die anwesenden Damen an Wasser oder Wein hielten.

Überrascht schauten die Beteiligten auf, als auf einmal ein Kameramann das Geschehen filmte. Auf Nachfrage stellte sich heraus, dass das ZDF in Pattaya ist und einen Film dreht, der im nächsten Jahr in Deutschland zu sehen sein wird. Und auch einige Anwesende werden sich wahrscheinlich wiedererkennen, wurden doch Detailfilmaufnahmen von mehreren Gruppen gemacht.

Elfi Seitz vom Pattaya-Blatt hatte es sich auch nicht nehmen lassen, an diesem besonderen Abend das Begegnungszentrum zu besuchen. Sie war der Einladung von Pastor Wolfgang Leuschner gefolgt und hatte auch Axel Brauer vom Rotary-Club Phönix Pattaya mitgebracht, der zum ersten Male das Begegnungszentrum besuchte und sich sehr interessiert an den angebotenen Themen und den Programmen zeigte.

Wie immer gab es eine Verlosung, deren Gewinn dem Begegnungszentrum zugute kommt, denn es muss sich weitgehend selbst aus Spenden finanzieren. Es fanden sich etliche Sponsoren in Pattaya und Jomtien, sodass Gutscheine der Restaurants Casa Pascal, Iss Was, Dolce Vita und Meeting Point verlost werden konnten. Der Hauptpreis, eine Untersuchung in der Dr. Olivier Clinic im Wert von 6.000 THB zeigt, dass sich die Preise durchaus sehen lassen konnten. Viele Lose wurden verkauft und manch einer hatte mehrfaches Glück und konnte bis zu drei Gewinne einstreichen. Das Glück ist halt nicht jedem hold.

Wieder war es ein sehr gelungener Abend im Begegnungszentrum. Es zeigt sich, dass die Ideen von Pastor Wolfgang Leuschner, der das neue Konzept mit seinem Team im Sommer entwickelte, auf große Resonanz stößt und von den Expats und Urlaubern sehr gut angenommen wird.

Als nächstes Highlight startet am 16. November 2018 der Themenabend „Wir lachen uns Tot – Über den letzten Abschnitt im Leben“.

Die Matrosenband.

Die Matrosenband.

Den Gästen gefällt es.

Den Gästen gefällt es.