PattayaBlatt logo

Zum ersten Mal wird der Tag der Deutschen Einheit in der Öffentlichkeit gefeiert

Der Initiator der Feier zum Tag der Deutschen Einheit in Pattaya, Horst Müller alias Hotte Flink, kann zufrieden sein: das Gartenrestaurant Bramburi in Naklua war nahezu ausverkauft. Die Gäste waren alles Deutsche, viele in Begleitung, die den Tag der Deutschen Einheit begehen wollten.

Ehrengast war der allseits beliebte Vizebürgermeister Ronakit Ekasing, der nach dem Absoielen der Hymnen eine schöne Ansprache hielt, die von von einer Mitarbeiterin der Sprachschule Easy ABC ins Deutsche übersetzt wurde.

Der Vizebürgermeister bedankte sich bei Horst Müller für dessen Initiative, das Deutschtum auch in Pattaya aufrecht zu erhalten. Er sagte, er war schon immer sehr verbunden mit Deutschland, bewundere dessen technische Fähigkeiten und vor allen Dingen wie schnell die Deutschen sich nach dem Krieg wieder ganz nach oben gearbeitet haben. Er sagte auch, falls irgendjemand Probleme haben sollte, kann er sich vertrauensvoll an ihn wenden und er werde alles tun, um zu helfen. Er wünschte allen noch einen schönen Tag und viel Vergnügen.

Leider musste er kurz darauf gehen, da eine große Feier im Wat Chaimonkul stattfand, bei der der Abt des Klosters einen noch höheren Titel erhielt.

Die Deutschen aber feierten fröhlich weiter bei einem ausgezeichneten Brunch und deutscher Musik.

Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh (Mitte) bei seiner Ansprache. Links neben ihm der Inititator des Fester, Horst Müller. Rechts die Mitarbeiterin von Easy ABC. Im Hintergrund der Wirt vom Bramburi.

Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh (Mitte) bei seiner Ansprache. Links neben ihm der Inititator des Fester, Horst Müller. Rechts die Mitarbeiterin von Easy ABC. Im Hintergrund der Wirt vom Bramburi.