PattayaBlatt logo

Die Zeit rennt

Ich weiß nicht, irgendwie habe ich seit längerer Zeit das Gefühl, dass die Zeit immer schneller vergeht. Gerade noch habe ich mit Freunden Silvester gefeiert und nun stelle ich fest, es ist schon wieder die Hälfte des neuen Jahres weg. Ich frage mich, wo ist die Zeit nur geblieben. Wenn man dann darüber nachdenkt, was man eigentlich in der vergangenen Zeit so getan hat bzw. was da so passiert ist, dann fällt einem so sehr viel eigentlich nicht ein. Klar gibt es einige persönliche Ereignissse und Erlebnisse, an die man sich erinnert, aber vieles ist einfach „so an einem vorbei gelaufen“.

Wie vergänglich Zeit ist, haben gerade die letzten Wochen gezeigt. 24 Jahre lang haben die Deutschen gewartet, wieder einmal Fußball–Weltmeister zu werden. Dann kam die Weltmeisterschaft in Brasilien und nach fast 5 Wochen, die wiederum wie im Flug vergingen, hat Deutschland sich den 4. Titel geholt. Aber auch das ist nach dem Empfang der Mannschaft auf der Fanmeile in Berlin schon wieder Vergangenheit.

Ich kenne dieses Phänomen aber schon aus meiner Kindheit und ich bin mir sicher, viele der Leser hatten ähnliche Erfahrungen. Als ich zur Schule ging, lagen 10 lange Jahre vor mir. Aber irgendwann, bei mir dann nach 12 Jahren, war man am Ziel angelangt und das nächste tat sich auf, Ausbildung bzw. Studium. Und auch das hat man erreicht und das Spiel ging weiter bis in die Gegenwart. Wie die Zeit verging, habe ich später bei den Klassentreffen gespürt, wenn meine ehemaligen Klassenkameraden erst von ihren Kindern sprachen und dann später sogar von ihren Enkeln.

Nun ist die große Frage, muss man sich eigentlich darüber Gedanken machen, wie die Zeit vergeht oder sollte man nicht einfach das Leben so genießen wie es ist und sich nicht um die Zeit kümmern. Einen ganz kleinen Beitrag zum ‚Leben ohne Zeit’ leiste ich allerdings schon, ich trage keine Uhr mehr und lass mich also dementsprechend auch nicht unter Zeitdruck setzen. Irgendwie ähnelt das der Thai–Mentalität, denn bei den Thais hat die Zeit auch nicht unbedingt eine große Bedeutung. Das hat doch bestimmt schon jeder von uns gespürt.

Es gibt allerdings auch so einige Theorien, die das Thema der schneller laufenden Zeit ‚wissenschaftlich’ oder spirituell begründen (wollen), aber das geht meiner Meinung etwas sehr weit ins Spekulative und deshalb mache ich mir darüber besser keine weiteren Gedanken, sondern nutze stattdessen jetzt erst mal wieder meine Freizeit.