PattayaBlatt logo

Pattaya wird von Monsunartigem Regen regelrecht überflutet

Am 24. März 2015 schien Pattaya in den Regenfluten die vom Himmel strömten regelrecht zu ertrinken. Und der teure neuerbaute Abflusskanal entlang der Eisenbahnlinie schien wenig beizutragen, um den fast reißenden Fluten speziell auf der Central Road/Ecke 3. Road, auf der Sukhumvit und vielen anderen Straßen, Herr zu werden. Anscheinend sind auch diese Abflussrohre bereits wiedere verstopft gewesen, bevor sie in die Erde verlegt wurden – wie das so häufig in der Hochburg des makabren Straßenbaus in Pattaya passiert. Zum Glück ist der Straßentunnel noch nicht fertig – ansonsten wären dort etliche Autos abgesoffen…

Die Folge des schweren Regens war viele Stunden zähflüssiger bis stehender Verkehr, im Gegensatz zum reißenden fließen des Regenwassers auf den Straßen. Zum Teil waren die Fluten über einen Meter bis 1,50 Meter hoch. Polizisten und Arbeiter andere Behörden versuchten das Wasser abzupumpen, manchmal mit mehr oder weniger Erfolg.

Nun, dies war der Beginn. Noch herrscht keine Regenzeit, sondern der Regen war bedingt von Unwettern in benachbarten Ländern. Warten wir also ab, was uns zur „richtigen“ Regenzeit erwarten wird.

u-27-3-2015-1

u-27-3-2015-2

u-27-3-2015-3

u-27-3-2015-4

u-27-3-2015-5

Pattaya ertrinkt fast in den Regenfluten.

Pattaya ertrinkt fast in den Regenfluten.