PattayaBlatt logo

4-Jährige wird fast täglich von einigen Jugendlichen in einem Banglamung-Heim vergewaltigt

31 August. Die Mutter eines kleinen, vierjährigen Mädchens wurde Anfang Juni bei einer Razzia in einer Bar in Pattaya mit Drogen erwischt. Sie kam ins Gefängnis und das Kind in ein Heim für in Not geratene Frauen und Kinder.

Als die Frau nach ihrer haftstrafe das Kind abholte, hatte das Kind Fieber und die Mutter bemerkte blaue Flecken und Abschürfungen an seinem Körper, sowie Verletzungen an der Vagina und am Anus. Auf ihre Fragen sagte das Kind, dass es im Heim fast täglich von einigen „älteren Jungen“ vergewaltigt worden sei – auch noch kurze Zeit bevor die Mutter das Kind abgeholt hatte. Die Frau brachte das Kind sofort ins Banglamung Krankenhaus, wo Ärzte bestätigten, dass das Kind brutal missbraucht worden war.

Ob es sich bei den Tätern um ältere Heiminsassen oder Angestellte gehandelt hatte, wurde bis jetzt noch nicht geklärt. Polizeioberst Supachai Phuikaewkam, der Chef der Polizei von Banglamung, hat selbst die Aufklärung des Falls übernommen.