PattayaBlatt logo

Am Tag als der Regen kam…

Wie jedes Jahr hat auch Pattaya wieder mit Hochwasser zu kämpfen. Im Hoch der jährlichen Regenzeit wurden die Straßen wieder einmal überschwemmt und speziell die, früher als Beachroad bekannte Straße, wurde zum Fluss, als das Wasser von überall her in Pattaya dorthin floss.

Natürlich brachte dies jede Menge Verkehrsprobleme mit sich, da viele Autofahrer dachten, dass ihr Wagen auch als Amphibienfahrzeug dienen kann und Motorradfahrer ihr Fahrzeug als Jetski ausprobieren wollten. Erstaunte Touristen, die dem Chaos von der Höhe ihrer Reisebusse aus zusahen, bemühten sich, so wenig von dem vielen Auspuffgas wie möglich einzuatmen.

Dieser Autofahrer musste zu seinem Leidwesen feststellen, dass sein Wagen kein Amphibienfahrzeug ist.

Dieser Autofahrer musste zu seinem Leidwesen feststellen, dass sein Wagen kein Amphibienfahrzeug ist.

Auch die Sukhumvit Road hatte sich – wie bereits so oft – auf der stark frequentierten Strecke zwischen Central Road und Südpattaya Road, in einen See verwandelt.

Nicht zum See aber trotzdem stark überschwemmt waren die Nordpattaya Road, die Soi Buakaow, Soi AR und die Südpattaya Road in der Nähe vom TukCom.

Die große Frage, die Pattaya Blatt bereits einige Male stellte, ist die: Wann wird die Stadtregierung endlich einmal herausfinden, dass die Regenzeit jedes Jahr wiederkommt und geeignete Maßnahmen gegen Überschwemmungen durchführen? Dazu würde gehören, dass man die Abflussrohre vergrößert und die Gullys nicht durch Unrat von den Einheimischen und Händlern verstopfen lässt. Vielleicht würde es helfen, wenn die Stadtväter öfter zu Fuß durch die Straßen laufen würden, um sich die Probleme von Pattayas Straßen, dem nicht weggeräumten Müll und den verstopften Gullys vor Ort anzusehen.