PattayaBlatt logo

Tourist wird von Chevrolet unter Bus geschleudert – tot

Am 17. März 2017 passierte ein tragischer Unfall vor dem ‚The Nava Hotel‘ in Jomtien. Ein junger Mann im Alter von 25 – 30 Jahren, bei dem es sich wahrscheinlich um einen russischen Touristen handelt, der aber keine Ausweispapiere bei sich hatte, wurde von einem Chevrolet Cruze erfasst und unter einen auf dem Straßenrand geparkten Tourbus der Kasetsart Universität geschleudert wo er tot liegen blieb.

Der Tote unter dem Bus.

Der Tote unter dem Bus.

Ein Zeuge, Rattaset Sevee, 29, ein Volontär des Unglückkontrollcenters, saß mit seinem Freund zusammen, und sah mit Entsetzen wie der Mann, der am Straßenrand ging und telefonierte, von dem Chevrolet, der von Nikolay Latvigas gesteuert wurde, erfasst und unter den Bus geschleudert wurde.

Die herbeigerufene Polizei fand im Unfallwagen eine Flasche mit Alkohol und eine geöffnete Bierdose. Nikolay musste sich daraufhin einer Blutprobe unterziehen.

Weinend bricht der Todesfahrer Nikolay Latvigas zusammem.

Weinend bricht der Todesfahrer Nikolay Latvigas zusammem.

Ungläubig sahen die Thais, dass er nicht Fahrerflucht beging (wie in Thailand so häufig üblich), sondern sofort nach dem Mann sah, den er angefahren hatte. Als er sah, dass dieser tot war, brach Nikolay zusammen und weinte.

Der Tote wird nun so lange aufbewahrt bis sich Verwandte melden die seine Identität bestätigen können.