August-Weindinner’s Motto war: „Una Notte in Piemonte“

0
308

Wieder einmal fand am 23. August 2019 ein tolles Weindinner des deVine Clubs vom Royal Cliff im Royal Grill Room & Wine Cellar statt.

Wie das Motto verrät, stand dieses Weindinner wieder im Zeichen italienischer Weine und zwar aus der Gegend von Piemont. Gastsprecher war wieder der junge, dynamische Marketing Direktor, Sunthorn Lapmul, der bekannten Weinfirma Wine Dee Dee.Co., Ltd.

Die Gäste fanden sich wirklich als wären sie in Piemonte, denn das Anfangsgetränk bei Empfang in der Halle war pues Gold: Ein Sensi, Pure Gold Prosecco 18 K, vom Jahrgang 2018 aus Veneto. Köööstlich! Dazu wurden wieder Deluxe Canapes von Chefkoch Peter Held gereicht.

Übrigens hatte Chefkoch Peter, bei den passenden Gerichten zu den Weinen wieder einmal den „Nagel auf den Kopf“ getroffen.

So gab es zur äußerst geschmackvollen ersten Vorspeise, einer mit Orangen und Lemonen angereicherten frischen Wolfsbarsch Roulade mit frischen Kräutern, Salatkräutern und Kapern-Zitrus Vinaigrette, einen Casina Chicco, Roero Arneis, Anterisio Piedmont 2018. Ich mochte den sanften Geschmack dieses Weins, der so wunderbar zu diesem Gericht passte.

Khun Pagna Vathankul (ganz rechts) überreicht Gastsprecher Sunthorn Lapmul ein Geschenk. Mit dabei sind von links: Royal Wing Suites Resident Manager Thibault Sellier, Generalmanager Prem Calais und Chefkoch Peter Held.
Khun Pagna Vathankul (ganz rechts) überreicht Gastsprecher Sunthorn Lapmul ein Geschenk. Mit dabei sind von links: Royal Wing Suites Resident Manager Thibault Sellier, Generalmanager Prem Calais und Chefkoch Peter Held.

Der zweite Wein war stärker, ein sehr guter Terralba Derthona Timoasso 2015, ebenfalls aus Piedmont. Das passende Gericht dazu war ein klassischer italienischer Eintopf aus verschiedenen Fleischsorten, ergänzt von einer Senfsauce und Salsa Verde.

Das wunderbare Limoncello (Zitronenlikör) Sorbet, bei dem sich so mancher die Lippen leckte, bereitete die Gäste auf die Hauptspeise vor.

Diese bestand aus einem Scalopina Kalbfleisch mit weicher Polenta und einer Pepperoni und Marsala Sauce. Sehr gut, geschmackvoll und der Rotwein Josetta Saffirio, Barolo, Montforte d’Alba aus Pedmont war wunderbar dazu.

Diese Speisenfolge wurde abgerundet durch eine echte italienische Tiramiso mit Löffelbisquits, die einem wahrlich auf der Zunge zerging. Der zweite Rote, ein Casina chicco, Langhe Nebbiolo 2017 aus Piedmont, unterstrich den Geschmack dieser wunderbaren Nachspeise hervorragend. Übrigens war dies für mich der beste Wein des Abends.

Wenn es keine Spaghetti als Vorspeise bei einem italienischem Dinner gibt, dann darf natürlich eine Käseplatte nicht fehlen. Und diese wurde mit in Honig gerösteten Walnüssen und hausgemachter Feigenmarmelade (von beiden könnte ich wochenlang leben…) gereicht. Ein Sensi 18 K Moscato Rose Sekt war das gelungene Abschlussgetränk dieses Abends.

Natürlich hatte Sunthorn Lapmul als Gastsprecher zwischen den einzelnen Gerichten immer wieder das Wort ergriffen und seine Weine erklärt. Dafür erhielt er aus den Händen von Khun Panga Vathanakul, der geschäftsführenden Direktorin der Royal Cliff Hotelgruppe, ein hübsches Geschenk.

Einige der Gäste beim Dinner.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein